Todendorf : Unfall auf A1: Laster kippt auf Mittelleitplanke

<p>Der umgekippte Laster auf der A1.</p>

Der umgekippte Laster auf der A1.

Das hätte deutlich schlimmer ausgehen können: Weil er sich verschluckt hatte, verlor der Fahrer die Kontrolle über seinen Zementlaster und kippte schließlich um. Wegen der Bergungsarbeiten kommt es zu Behinderungen.

Andreas Olbertz. von
13. Juli 2017, 11:40 Uhr

Donnerstagmorgen ist es auf der A1 in Fahrtrichtung Fehmarn zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Ein 59-jähriger LKW-Fahrer fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat er sich kurz vor dem Rastplatz Buddikate beim Trinken verschluckt, daraufhin das Lenkrad verrissen und die Kontrolle über seinen Zementlaster verloren. Er zog erst nach rechts auf den Verzögerungsstreifen der Rastanlage, von dort nach links über alle drei Fahrstreifen und kippte auf die Mittelschutzplanke. Dabei stieß er mit einem Opel zusammen. Dessen 26-jährige Fahrerin wurde ebenso leicht verletzt wie der Brummi-Fahrer. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Während der Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Norden zeitweise voll gesperrt werden, wodurch sich der Verkehr bis weit hinter Ahrensburg staute. Inzwischen ist die Autobahn wieder frei.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen