Barsbüttel : Unfälle – Verletzte – Staus

Autofahrer hatten kein Glück auf der Umleitungsstrecke K  80: Hier kollidierten ein Mercedes-Kombi und ein Citroen. Die Blechlawine kam zum Stehen.  Fotos: rtn
1 von 3
Autofahrer hatten kein Glück auf der Umleitungsstrecke K 80: Hier kollidierten ein Mercedes-Kombi und ein Citroen. Die Blechlawine kam zum Stehen. Fotos: rtn

Die Großbaustelle auf der Autobahn 1 zieht Kollisionen nach sich: Auch die Umleitungsstrecken sind völlig überlastet.

shz.de von
29. März 2017, 06:00 Uhr

Einen ersten Vorgeschmack auf die zu erwartende Großbaustelle auf der A1 zwischen Barsbüttel und Ahrensburg erlebten Autofahrer am späten Montagnachmittag. Nach mehreren Unfällen zwischen Stapelfeld und Barsbüttel waren nicht nur die Umleitungsstrecken hoffnungslos überlastet, sondern auch dort hatte es gekracht. Zunächst war ein Motorradfahrer kurz hinter Barsbüttel verunglückt.

Der 47-Jährige vom THW Bad Oldesloe befuhr mit seiner Suzuki links den zweispurigen Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen. Aus ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über sein Krad und kollidierte mit einem rechts neben ihm fahrenden VW Passat eines 25-Jährigen. Der Biker kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der Fahrer des Passats sowie sein Beifahrer (26) blieben unverletzt. Schaden: 1000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme mussten die beiden Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wurde einspurig über den Baustellenbereich vorbeigeleitet. Gegen 16.40 Uhr kam es dann in Sichtweite der Unfallstelle zum Folgeunfall mit drei Fahrzeugen.

Unmittelbar vor der Verkehrslenkung über den Baustellenbereich befuhr eine 60-jährige Frau mit ihrem Ford Focus den linken Fahrstreifen und krachte aus unbekannten Gründen auf den vor ihr fahrenden Suzuki eines 20-Jährigen auf. Unmittelbar darauf konnte der Fahrer (28) eines VW nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr wiederum auf den Ford auf. Der Suzuki-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Gesamtschaden: 15  000 Euro.

Autofahrer versuchten ihr Glück in der Umleitung und blieben prompt erneut stecken. Der Grund war ein Unfall auf der K  80, Höhe der Willinghusener Landstraße. Dort waren ein Citroen und ein Mercedes-Kombi zusammengeprallt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen