zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. Oktober 2017 | 21:48 Uhr

Trittau: Der Protest im Vorgarten

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Ausschreibung für die Campestraße / Pflasterung in der Lerchenstraße / Freibad teurer / Baugenehmigung für Kita

Das Freibad wird teurer. Auf der Gemeindevertretersitzung (GV) wurde mit den Stimmen der SPD, BGT, der fraktionslosen Claudia Ludwig sowie CDU-Mitglied Harald Martens beschlossen, die Eintrittspreise anzuheben.

Zuvor war im Sozial-, Sport - und Kulturausschuss (SSK) beschlossen worden, einen Feierabendtarif für 3 Euro einzuführen. Im Finanzausschuss konnte man sich aber weder über diesen Tarif noch über die Eintrittspreise einigen, sodass die Debatte in der GV geführt wurde und folgender Beschluss gefasst wurde: Die Tageskarte kostet künftig für Erwachsene 5 Euro statt bisher 4 Euro,, für Kinder 2,50 statt früher 2 Euro. Die Zehnerkarte bekommt man für 40 (vorher 36) Euro, die 30er Karte für 110 (vorher 100) Euro. Der Preis für die 50er Karte ist bei 160 Euro geblieben. Das Abendticket für die letzten anderthalb Stunden kostet 4 Euro für Erwachsene und 2 für Kinder. Das Bad öffnet am Sonnabend, 13. Mai, und öffnet bis Ende August.

„Es besteht die Option, bei gutem Wetter im September nochmal zu öffnen“, so Bürgermeister Oliver Mesch, der sich im übrigen eine gründlichere Debatte vor der Sitzung gewünscht hätte. „Man muss immer das ganze Gefüge sehen und genau überlegen, welchen Effekt man erreicht. Andererseits bieten wir ein grundsaniertes Freibad an.“

Die Satzung für die Straßenreinigung wurde um den provisorischen Zusatz geändert, dass der Claudiusweg, die Emil-Nolde-Straße und Theodor-Storm-Straße für diese Saison inklusive Winter von der Gemeinde gereinigt werden. Anwohnerinitiativen hatten gegen die Winterdienstpflicht protestiert. 2018 steht eine gänzliche Neufassung der Straßenreinigungssatzung an.

Die Kindertagesstättensatzung wurde um den Punkt Krippe ergänzt. Eine Betreuungsstunde je Monat in der Krippe kostet 56 Euro. Wenn ein Kind von morgens um 8 bis 15 Uhr in der Krippe betreut wird, beträgt die monatliche Gebühr 392 Euro. Zum Vergleich: Im Kindergarten kostet eine Stunde 40 Euro im Monat.

Weiteres gab es aus dem Bürgermeisterbericht: In der Lerchenstraße wurde mit der Pflasterung begonnen. Im Bereich Finkenweg wird vorbereitend zur Pflasterung abgesteckt, die Arbeiten sind im Zeitplan. Für die Campestraße ist die Ausschreibung in Vorbereitung. Wegen des schlechten Zustandes der L  94, Hamburger Straße, hat sich der Bürgermeister an den Landesbetrieb Verkehr und das Wirtschafts- und Verkehrsministerium gewandt. In der Bahnhofstraße/ Markttwiete wird durch SH-Netz eine Trafo-Station verlegt. Bei der Aktion sauberes Trittau sammelten gut 180 kleine und große Helfer insgesamt 465 Kilogramm Müll.

Provisorische Kita: Die Baugenehmigung wurde erteilt und mit den Umbauarbeiten begonnen. Abschluss: Anfang April. Die Stellenausschreibung ist veröffentlicht. Beginn der ersten Krippengruppe wird zum 1. Juni angestrebt. Der Mönch am Mühlenteich ist fertig gestellt. Die letzte kleine Sperrung wird nächste Woche beseitigt. Personal: Kommenden Montag haben drei neue Mitarbeiter ihren Arbeitsbeginn bei der Gemeinde Trittau. Landtagswahl: Gesucht werden noch Wahlhelfer für die Besetzung der Wahllokale.






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen