Trilana: Karneval pur - nur für Kostümierte

Machen vor, wie man auf jeden Fall Einlass zur Trilana bekommt: Heiko Sesiani (links), Axel Schulz (hintere Reihe, 3. von links) und Oliver Andreé (rechts). Foto: crs
Machen vor, wie man auf jeden Fall Einlass zur Trilana bekommt: Heiko Sesiani (links), Axel Schulz (hintere Reihe, 3. von links) und Oliver Andreé (rechts). Foto: crs

Der TSV Trittau beschreitet neue Wege auf seiner beliebten Trilana, denn ohne Kostümierung geht diesmal nichts. Und für den schönsten Auftritt gibts Geldpreise.

Avatar_shz von
12. Februar 2009, 10:13 Uhr

Trittau | Man sucht sie tatsächlich vergebens, die auffälligen gelben Plakate, die auf die Trilana hinweisen. An ihre Stelle sind große weiße Plakate voller Konfetti und Luftballons getreten. Voller Luftballons wird am Sonnabend, 21. Februar, auch die Trittauer Sporthalle sein, wenn dort ab 20 Uhr die Trittaus Lange Nacht - die Trilana - stattfindet. "Wir haben für die Dekoration der Halle 1000 Luftballons geordert", betont Axel Schulz, Vorsitzender des ausrichtenden TSV Trittau. Hinzu kommen die "altbekannten" Girlanden in TSV-Farben und übergroßen Clownsgesichter.

Und doch gibt es einige Neuerungen bei der 31. Trilana: "Wir führen ab sofort eine Kostümpflicht ein", erklärt Schulz. "Wer ohne Kostüm kommt, den lassen wir nicht rein." Und all denen, die dennoch kein Kostüm präsentieren, wird der TSV rote Nasen und Papphüte verkaufen, damit der Spaß losgehen kann.

Ein Problem hat Schulz aber auch mit manch kostümierten Narren. "Es ist immer wieder vorgekommen, dass Polizisten oder Feuerwehrleute in ihren offiziellen Uniformen gefeiert haben", schildert Schulz mit ernster Miene. Das sei jedoch gesetzlich verboten, deshalb stehe am Eingang ein Mitglied der Trittauer Feuerwehr und achte darauf, dass kein Uniformierter hineinkommt.

Ansonsten sind der Kreativität der Trittauer Jecken bei der Wahl ihrer Kostümierung keine Grenzen gesetzt. Wie immer werden die besten Verkleidungen prämiert, erstmals jedoch mit Geldpreisen zwischen 50 und 150 Euro.

Während die Großen zwischen 20 und 4 Uhr auf ihre Kosten kommen, können sich die Kleinen zwischen 14 und 17 Uhr beim Kinderfasching amüsieren. Auf sie warten Wurf- und geschicklichkeitsspiele. Für die musikalische Umrahmung ist bei beiden Veranstaltungen DJ Olli alias Oliver Andreé, der verspricht, den erwarteten rund 600 Kindern und 1000 Erwachsenen richtig einzuheizen.

Auf die Sicherheit der Veranstaltung legt Axel Schulz viel Wert und hat sich deshalb Heiko Sesiani mit ins Boot geholt. Dessen Security-Firma wird am Abend mit rund 20 Ordnern präsent sein. Darüber hinaus werden ein Löschfahrzeug der Trittauer Feuerwehr und ein Einsatzwageb des Arbeiter Samariter Bundes vor der Halle stehen. "Damit sind wir viel strenger, als es die offiziellen Auflagen vorschreiben", betont Schulz. Für kulinarische Notfälle werden belegte Brötchen und Würstchen verkauft.

Karten für den Kinderfasching (2 Euro) am Eingang. Karten für Trilana kosten an der Abendkasse 14 Euro, im Vorverkauf 12 Euro. Vorverkaufsstellen: Famila, Bücherecke Hagedorn und das Papierhaus "Galerie".

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen