"Trave-Artisten" starten in neue Kunst-Saison

Siobhan Tarr, Künstlerin aus Seefeld, bringt  Interessierten Mosaike näher - Vorgeschmack auf das Traveart-Festival. Foto: Steenbeck
Siobhan Tarr, Künstlerin aus Seefeld, bringt Interessierten Mosaike näher - Vorgeschmack auf das Traveart-Festival. Foto: Steenbeck

Gleich zwei Kunstworkshops eröffnen im März die Traveart-Saison in Barnitz, die sich von den Vorjahren deutlich unterscheidet.

Avatar_shz von
30. Januar 2009, 10:35 Uhr

Barnitz | Die Ruhe täuscht. Mag auch mancher glauben, die Akteure des Traveart e.V. in Barnitz seien nach Abschluss des Traveart-Sommer-Ateliers 2008 in den Winterschlaf gefallen, so ist vielmehr das Gegenteil der Fall: Für dieses Jahr bereiten die Künstler seit einigen Wochen eine Reihe von Projekten und Kursangeboten vor.

"Wir machen 2009 eine Sommer-Atelier Pause und werden stattdessen über das ganze Jahr verteilt Kunstkurse und ein Kinderprojekt anbieten sowie Künstleraktionen und Ausstellungen organisieren. So haben auch diejenigen, die in den Sommerferien auf Reisen sind, etwas davon", erläutert Traveart-Initiatorin Ute Elisabeth Herwig die neuen Plänen.

Am Wochendende 21./ 22. März beginnt das künstlerische Traveart-Programm 2009 mit zwei Kunstwork-shops in Barnitz: Die Oldesloer Malerin Ella Klenner gibt einen Malkurs in der Technik der Alten Meister. Schon im Mittelalter arbeiteten Künstler wie Jan van Eyck vorrangig in dieser Technik, die einen Farbauftrag in Schichten vorsieht. "Die Schichtenmalerei - Trennung von Form und Farbe" ist der Kurs betitelt, der Einblicke in das objektive Sehen und den handwerklichen Aufbau gibt und ganz praktisch die Teilnehmer zur Fertigstellung eines eigenen Ölbildes in der vielfältigen Methode der Schichtenmalerei führt. Wie schon im Sommeratelier des vergangenen Jahres richtet sich der Kursus an Anfänger und Fortgeschrittene.

Der zweite Kunstkurs dreht sich um Mosaike. Die Technik des Mosaik-Legens ist althergebracht. Die ersten entstanden in der Zeit des 3. Jahrhundert nach Christus und wurden vorrangig in der Dekoration von Wand und Weg verwendet. Die Seefelder Traveart- Künstlerin Siobhan Tarr beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit der "Welt in Scherben". Der angebotene Kurs zeigt grundlegende Techniken der Mosaikkunst. Von der Vorbereitung des Trägers bis zur Fertigstellung eines Objektes lernen die Teilnehmer ein eigenes Mosaikobjekt herzustellen. Ob Mosaikwandbilder, fliegende Fische, Kugeln oder Gartenobjekte - alles ist dabei möglich. Vorrangig wird dabei mit altem Porzellan gearbeitet, das die Künstlerin seit Jahren sammelt und aufbereitet. Auch hier sind Anfänger sowie Fortgeschrittene willkommen. In beiden Kursen werden die Materialien sowie Werkzeuge gestellt.

Anmeldungen ab sofort bei Ella Klenner unter Tel. 04531/2874 und

Siobhan Tarr unter Telefon 04531/128404. Weitere Kurs-Informationen gibt es im Internet unter www.traveart.net.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen