zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. Oktober 2017 | 05:01 Uhr

tohus-Cup: Oldesloer wollen Spieß umdrehen

vom

shz.de von
erstellt am 22.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Zwölf Fußballteams aus Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Lübeck, Hamburg, Brunsbüttel, Oldenburg und Kappeln sind beim 6. tohus-Cup am Start. Damit hat sich das Turnier für Klienten und Mitarbeiter sozialpsychiatrischer Einrichtungen zu einem international besetzten Wettbewerb entwickelt. "Alle Teams spielen auf hohem Niveau", sagt Stefan Waschinski, Veranstalter und Leiter der zur tohus gGmbH gehörenden Psychiatrischen Tagesstätte Bad Oldesloe. Los gehts am Donnerstag um 10 Uhr im Kurparkstadion, das Endspiel steigt am Freitag um 14.30 Uhr. Favorisiert ist der Vorjahressieger FC Everton aus Liverpool mit seinen Halb-Profis, denen sich die tohus-Mannschaft im Finale knapp geschlagen geben musste. "Diesmal versuchen wir den Spieß umzudrehen", verspricht Stefan Waschinski. Vorteil der Engländer: Dort sind Spieler mit psychischen Handicaps stärker mit dem Ligabetrieb verknüpft. Neben dem Kampf um den Wander-Pokal bietet die tohus gGmbH, die zu der Evangelischen Stiftung Alsterdorf gehört, ein Rahmenprogramm mit Beachvolleyball-Turnier zum Anwärmen, Grill- und einer After-Soccer-Party am Ende des ersten Spieltags.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen