Ehemann (46) festgenommen : Tötungsdelikt ins Ahrensburg

blaulicht

38-Jährige im Keller des Einfamilienhauses tot aufgefunden.

shz.de von
02. April 2015, 16:36 Uhr

Eine 38-Jährige ist am Donnerstag in ihrem Haus Opfer eines Tötungsdeliktes geworden.

Gegen 7.50 Uhr erschien ein 46-jähriger Ahrensburger auf der Poizei-Zentralstation Ahrensburg und teilte mit, dass seine Frau tot im Haus liegen würde. Eine Funkstreifenwagenbesatzung und ein Rettungswagen fuhren sofort zu der angegeben Adresse. Im Keller des Einfamilienhauses fanden die Rettungskräfte die Angaben des Mannes bestätigt. Erste Ermittlungen ergaben, dass die 38-Jährige durch äußere Gewalteinwirkung ums Leben gekommen ist und ihr Mann (US-Staatsangehöriger) tatverdächtig ist. Er wurde vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen werden von der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Mordkommission Lübeck geführt. Eine Vorführung vor dem Haftrichter ist für Karfreitag vorgesehen, teilte Carola Aßmann, Sprecherin der Polizeidirektion Lübeck mit.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen