zur Navigation springen

Bargfeld-Stegen : Tödlicher Unfall: Feuerwehrmann entdeckt Mann im Graben

vom

Ein Auto wird im Graben gefunden. Der Fahrer ist bereits tot.

shz.de von
erstellt am 09.Nov.2017 | 11:06 Uhr

Bargfeld-Stegen | Auf der B75 zwischen Bargfeld-Stegen und Elmenhorst (Kreis Stormarn) ist in der Nacht zum Donnerstag ein Mann tödlich verunglückt. Ein Feuerwehrmann entdeckte gegen 7 Uhr auf dem Weg zur Arbeit ein verunfalltes Auto im Straßengraben. Der Fahrer des Golf 3 Cabrios war zu dem Zeitpunkt bereits tot.

 

Als weitere Einsatzkräfte am Unfallort eintrafen, entdeckten sie 150 Meter vom Auto entfernt ein totes Wildschwein. Wie Jäger Gerd Schierbeck sagte, hatte das Tier aber nichts mit dem aktuellen Unfall zu tun. Es war allerdings in einen weiteren Unfall am Samstag verwickelt.

Die Strecke auf der B 75 sei wegen starken Wildwechsels bekannt und gekennzeichnet. „Trotzdem fahren die Autofahrer hier aber häufig viel zu schnell“, sagte Schierbeck.

Ein Sachverständiger war am Unfallort und sicherte Spuren, um den Unfallhergang zu ermitteln. Während der Unfallaufnahme war die B75 in beide Fahrtrichtungen zeitweise voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert