Tödlicher Unfall auf A1 bei Bad Oldesloe : „Todsünde Alkohol“ – Haft für Todesfahrer

Avatar_shz von 16. Oktober 2018, 18:55 Uhr

shz+ Logo
Der tödliche Unfall am 26. Januar 2017 auf der A1: Das Fahrzeug ist als solches nicht mehr zu erkennen.
Der tödliche Unfall am 26. Januar 2017 auf der A1: Das Fahrzeug ist als solches nicht mehr zu erkennen.

Fahrerflucht mit mehr als 2 Promille. Der Verteidiger wirft die Frage auf, ob die zweite Kollision zu verhindern war.

Gefasst und scheinbar ruhig sitzt der Angeklagte Nico W. in Saal 1 des Amtsgerichts. Er trägt ein dezentes Hemd und einen schwarzen Blazer – eine eher unauffällige Erscheinung. Der Bankkaufmann aus Winsen an der Luhe, der bei einer großen Hamburger Bank arbeitet, hatte bereits gestanden, unter erheblichen Alkoholeinfluss einen folgenschweren Unfall au...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen