Glinde : Tod des Vorsitzenden und Corona-Absagen: Ein Kunstverein im Umbruch

Avatar_shz von 23. Oktober 2020, 11:46 Uhr

shz+ Logo
Übernehmen Verantwortung: Kirsten D. Milke (v.l.), Oliver Nedden, Katja Berling und Claus Fohlmeister.
Übernehmen Verantwortung: Kirsten D. Milke (v.l.), Oliver Nedden, Katja Berling und Claus Fohlmeister.

Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Eckhard Milke stellt sich die Glinder Gruppe neu auf

Glinde | Schwere Zeiten in mehrerlei Hinsicht für den Kunstverein Glinde. Im Juni musste der Verein von seinem langjährigen ersten Vorsitzenden Eckard Milke Abschied nehmen. Milke war vollkommen unerwartet im Alter von 73 Jahren verstorben. 32 Jahre lang hatte er den Verein laut seiner Mitstreiter mit großem Einsatz und fachlicher Kompetenz sehr erfolgreich gel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen