zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. Oktober 2017 | 21:55 Uhr

Tipps rund um das Berufsleben

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Ahrensburger Volkshochschule stellt neue Seminarreihe vor / Enge Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Kurz und knackig ist die neue Seminarreihe der Ahrensburger Volkshochschule. Sie bietet fundiertes Rüstzeug für alle Berufseinsteiger und -umsteiger. In fünf Tages-Workshops werden im kommenden Februar Tipps und Kniffe für Vorstellungsgespräch, Bewerbung und das persönliche Auftreten vermittelt. Die Tagestermine sind am Sonnabend oder am Mittwochabend und kollidieren deshalb nicht mit der Erwerbstätigkeit. Das Angebot wird zwar in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten Gabriele Fricke präsentiert, es richtet sich aber gleichermaßen an beide Geschlechter.

Der erste Eindruck entscheidet schon weitgehend darüber, wie wir einen Menschen einschätzen. Ein souveräner Auftritt kann die Chancen auf einen Job verbessern. „Arbeitgeber wünschen authentische Persönlichkeiten“, weiß Miriam Liebig. Die Stylistin und Visagistin berät Frauen darüber, wie sie schon optisch Brücken zu ihren Gesprächspartnern bauen können.

Die Schauspielerin und Kommunikationstrainerin Ina Köster informiert, wie Körpersprache und Stimme vorteilhaft zur Geltung kommen. „Gerade bei Frauen ist die Eigenwahrnehmung oft negativer, als das tatsächliche Erscheinungsbild“, sagt sie. Sie möchte dabei helfen, die verständliche Nervosität in der Vorstellungssituation in eine gesunde Grundspannung umzukehren.

Natalie Schnacks Thema ist die Tarnung und wie Bewerber daraus herauszukommen. Mit Methoden des Improvisationstheaters vermittelt sie spielerisch, wie auf Augenhöhe kommuniziert wird. „Nicht als Bittstellerin auftreten, sondern zu zeigen, ich habe etwas zu bieten“, beschreibt sie ihr Konzept. In ihrem Buch „30 Minuten Selbstbehauptung“ hat sie ihr Thema Selbst-Marketing vorgestellt.

Erster Schritt bei der Jobsuche ist die schriftliche Bewerbung, die heute meist online per E-Mail gefragt ist. Wie die optimal gestaltet wird, weiß Inke Stäcker. Die Beraterin bei „Frau und Beruf“ informiert über Tricks und Kniffe für die Online-Bewerbung nach den aktuellen Standards, vom Foto bis zum Layout. „In den vergangenen zehn Jahren hat sich dort vieles geändert“, sagt sie, „manchmal kommen schon Minuten später die ersten Rückfragen.“

Anke Patzak möchte helfen, eine gesunde Balance zwischen An- und Entspannung zu finden. Ihr Workshop beschäftigt sich damit, die persönlichen Ressourcen und Energiespender aufzudecken und in den Alltag zu integrieren. Auch sie möchte mit den Teilnehmern spielerisch neue Wege entwickeln.

Erstmals wird diese Fortbildungsreihe in Tages-Modulen angeboten. „Das entspricht dem heutigen Bedarf“, weiß Gabriele Fricke aus vielen Beratungen. Mehr Informationen gibt es bei ihr (04102) 77193). Anmeldungen nimmt die VHS unter (04102) 800220 entgegen. Die Workshops kosten 30 oder auch 15 Euro und sind auf maximal zwölf Teilnehmer begrenzt, um möglichst allen gerecht zu werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen