zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

19. Oktober 2017 | 15:17 Uhr

Verletzungen : Teuer erkaufter Punkt

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Fußball-SH-Ligist SV Eichede II verliert bei 2:2 gegen den TuS Hartenholm in der Schlussphase zwei Zähler – und Simon Leu und Maximilian Röbl durch Verletzung.

shz.de von
erstellt am 23.Sep.2013 | 08:00 Uhr

In der Nachspielzeit verlor der SV Eichede II noch – obwohl der Fußball-SH-Ligist am Ende beim 2:2 (1:0) beim Tus Hartenholm einen Punkt holte. Die Stormarner aber verloren zum einen Maximilian Röbl und Simon Leu, die beide mit den Köpfen zusammengestoßen waren, durch Verletzung. Zum anderen verlor das Team von Trainer Gerd Dreller noch zwei Zähler durch den späten Ausgleich. Die SVE-Reserve konnte nach den Verletzungen nicht mehr wechseln, musste die letzten Minuten in Unterzahl überstehen – und kassierte noch das 2:2 durch Alexander Meyerfeldt (90.+7). „Das war ein teuer erkaufter Punkt“ sagte Dreller. „Wir waren feldüberlegen, lassen aber zwei hundertprozentige Torchancen liegen und schaffen es dann einfach nicht, den Sack zu zu machen.“

Vor dem Spiel hatte Dreller seine junge Truppe vor den kampfstarken und bissigen Hartenholmern gewarnt. Die Worte des Coaches schienen Wirkung zu zeigen. Nach kurzer Zeit riss der SVE II das Spiel an sich, belohnte seinen Kampf mit dem 1:0 durch Gerrit Schubring (23.). Der Führungstreffer schien der Dreller-Elf einen kräftigen Schub zu geben, doch im Abschluss haperte es. In der 34. Minuten verfehlte Timo Havemann aus der Drehung das Ziel um Zentimeter. Fünf Minuten später erreichte Plähn einen langen Pass etwas zu spät.

Das Blatt wendete sich für Eichede in der zweiten Hälfte, und neben einem schweren Abwehrfehler kam Pech hinzu. Zwar zeigte sich der SVE weiter spielbestimmend, ein Fehler in der Viererabwehrkette wurde aber sofort durch den Ausgleichstreffer von Jannik Holz bestraft (50.). Unbeeindruckt durch das Gegentor trug Eichede-Youngster Schubring sich nur drei Minuten später erneut in die Torschützenliste ein und brachte seine Mannschaft wieder verdient in Führung – bis die Nachspielzeit anbrach.

TuS Hartenholm: Newe – Bruhn, Delfs, Genz, M. Möller (44. Burmeister) – Jaeger, Holz (69. Holfert), Quinting, Liebert – Jaacks (61. P. Möller), Meyerfeldt.

SV Eichede II: Barkmann – Plathe, Rienhoff, Seiler, Marschner (71. Leu) – Schubring (67. Berchie), Buchholz – Plähn, Röbl, Bahn – Havemann (81. Kohn).

SR: Gerhardt (Kieler MTV). – Z: 150.

Tore: 0:1 (23. Schubring), 1:1 (50. Holz), 1:2 (53. Schubring), 2:2 (90.+7 Meyerfeldt ).


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen