Tango auf der Kircheninsel

Carrie Dimaculangan singt die Sopran-Soli im großen Konzert in der Bargteheider Kirche. Fotos: Nikolas Fenrich
1 von 3
Carrie Dimaculangan singt die Sopran-Soli im großen Konzert in der Bargteheider Kirche. Fotos: Nikolas Fenrich

Lateinamerikanische Musik vom Feinsten erklingt beim Herbstkonzert in Bargteheide

shz.de von
10. September 2018, 14:01 Uhr

Mitreißende lateinamerikanische Musik gespielt von hochkarätigen Instrumentalsolisten, die „Misa a Buenos Aires“ von Martín Palmeri, gesungen von der Bargteheider Kantorei und der Sopranistin Carrie Dimaculangan – das Programm des Herbstkonzerts in der Bargteheider Kirche verspricht einen unterhaltsamen Abend.

Am kommenden Sonntag, 16. September, geht es um 18 Uhr auf der Kircheninsel in der Lindenstraße 2 los, zunächst mit Instrumentalstücken des berühmten argentinischen Tangokünstlers Astor Pantaleón Piazzolla. Er ist die Ikone des argentinischen Tangos, seine Kompositionen brachten den Tango von der Straße in die großen Konzertsäle der Welt. Das Ensemble, ein mit Instrumentalsolisten besetztes Streichquintett, Klavier und Bandoneon, geführt von der bekannten Violinistin Azadeh Maghsoodi, wird einige seiner Werke aufführen, unter anderem auch eine Version des „Ave Maria“.

Das für den Tango so typische Bandoneon spielt Wolfgang Weniger. Er ist Spezialist für den argentinischen Tango, tourt inzwischen durch die ganze Welt und ist gut mit dem Komponisten Martín Palmeri befreundet.

„Dass wir Martín Palmeri zu Gast haben und er bei unserem Konzert das Klavier spielen wird, ist natürlich etwas ganz Besonderes und uns eine große Ehre“, freut sich Andis Paegle, der Kantor der Gemeinde, unter dessen Leitung das Konzert stattfindet. „Im Laufe des vergangenen Jahres hat sich meine Kantorei die schwierigen Tangorhythmen und die anspruchsvolle Messe erarbeitet. Wir fiebern jetzt alle der Aufführung entgegen. Mit der Tango-Messe ,Misa a Buenos Aires’ ist dem argentinischen Komponisten Martín Palmeri eine wundervolle Synthese aus dem lateinischen Messetext und lateinamerikanischen Rhythmen gelungen .“

Die Misa Tango für Mezzosopran, gemischten Chor, Bandoneon, Klavier und Streichquintett wurde im Jahre 1996 vom National Symphony Orchestra Kuba uraufgeführt. Bei der europäischen Premiere im Jahr 2004 hatte auch schon Wolfgang Weniger am Bandoneon mitgespielt.

Der Vorverkauf, in dem es die Karten zu 1 Euro ermäßigt gibt, läuft. Es gibt die Tickets in der Bargteheider Buchhandlung, der Arkadenbuchhandlung und in der Filiale der Sparkasse Holstein. An der Abendkasse kostet der Eintritt 12 Euro, ermäßigt 10 und 5 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen