„Talente rund um die Kirche“

Pastor Bernd Berger (l.) und Marlies und Ingo Stolp freuen sich auf viele Gäste beim zwölften Gemeindefest rund um die Matthias-Claudius-Kirche. Fotos: schlüter
1 von 3
Pastor Bernd Berger (l.) und Marlies und Ingo Stolp freuen sich auf viele Gäste beim zwölften Gemeindefest rund um die Matthias-Claudius-Kirche. Fotos: schlüter

Mit dem Erlös des Reinfelder Gemeindefestes sollen endlich neue Kirchenstühle angeschafft werden

shz.de von
13. Juni 2018, 17:08 Uhr

Auf ihre ehrenamtliche Arbeit können die Mitglieder des Kreativen Frauentreffs der evangelischen Kirchengemeinde wahrhaft stolz sein. Seit zwölf Jahren organisieren sie unter der fachkundigen und engagierten Leitung von Marlies Stolp das beliebte Gemeindefest „Talente rund um die Kirche“ – ein absolutes Highlight im Jahreslauf nicht nur für Gemeindemitglieder, sondern auch für diejenigen, die vielleicht nicht regelmäßig zu den Gottesdiensten oder ins Gemeindehaus kommen. „Unser Fest am Sonntag, 17. Juni, soll Menschen zusammenbringen, es soll ein nettes Beisammensein werden“, betont Marlies Stolp. Sich unterhalten, um die Kirche schlendern, die hausgemachten Köstlichkeiten genießen, Freunde treffen oder neue Freundschaften schließen und das eine oder andere „gute Stück“ an den 19 Ständen mit nach Hause nehmen. „Für mich steht nicht nur das Sammeln für einen guten Zweck im Vordergrund, sondern das menschliche Miteinander“, so Stolp.

Im letzten Jahr kam die stolze Spendensumme von rund 3000 Euro zusammen, die zur Restaurierung des Taufengels und des Taufbeckens (2500 Euro) aus dem Jahre 1935 beitrug. Auch das Kruzifix aus Alabaster im Altarraum, gestiftet 1739 erstrahlt nach einem neuen Anstrich nun wieder in neuem Glanz - Kostenpunkt rund 2000 Euro. 50 000 Euro konnte der Kreative Frauentreff und weitere Helfer der Gemeinde mit Flohmärkten, dem Gemeindefest, dem Kirchencafé, dem Candlelight-Shopping und anderen Aktivitäten für die Kirchensanierung verzeichnen. „Das Gemeindefest ist diesmal der Auftakt für die Finanzierung der Kirchenbestuhlung“, erklärt Pastor Bernd Berger. Die Behelfsstühle im vorderen Teil der Kirche sollen durch Stühle mit „Bankcharakter“ ersetzt werden. „Sie sehen aus wie eine Bank und gleichen sich so auch in der Farbe den vorhandenen Bänken an“, ergänzt Stolp. 140 Stühle aus massiver Eiche kosten als Sonderanfertigung zwischen 50000 und 60000 Euro. „Dies wollen wir möglichst über Spenden finanzieren“, hofft der Pastor auf Unterstützung.

Neben den zahleichen Ausstellern, die Bilder, Schmuck, Holzarbeiten, Genähtes, Filz- und Gartenartikel anbieten, warten die Damen des Kreativen Frauentreffs mit 30 bis 40 selbst gebackenen Torten und Kuchen auf die hoffentlich zahlreichen Gäste. Die Männer-Kochgruppe zaubert einen Kaiserschmarren mit Apfelmus. Es gibt Gegrilltes und Popcorn – von süß bis herzhaft ist alles dabei.19 Aussteller und zehn Gemeindestände (Bücher und selbst gemachte Stoffbeutel) – da ist der Platz vor der Kirche schnell gefüllt. Bei einer Tombola mit von Reinfelder Bürgern gespendeten Preisen (Stadtroller, Präsentkörbe, Gutscheine, Kochtöpfe) gewinnt jedes zweite Los. Um 10 Uhr beginnt der Tag mit einem Gottesdienst in der Matthias-Claudius-Kirche. Um 11.15 wird der Posaunenchor der Kirchengemeinde erwartet, um 14 Uhr steht fröhliches Singen mit dem Kinderchor auf dem Programm. Erstmalig tritt der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr um 17 Uhr auf. Für die Kinder gibt es Schminken und Stofftaschen-Bemalen.

Zum ersten Mal wird es ab 17 Uhr zum Auftaktspiel der Fußball-WM Deutschland gegen Mexiko ein Pubilc-Viewing mit „Kaltschalen“-Ausschank auf Spendenbasis in der Kirche geben. Außerdem misst sich Pastor Berger unter dem Motto „Schlag den Pastor“ beim Tipp-Kicken. Die Kirchengemeinde hat für die Finanzierung der neuen Bestuhlung ausgemistet und verkauft 50 klassische Frankfurter Holzstühle aus den 60er Jahren, sowie 20 Kupferlampen aus dem Kirchenfundus. Marlies Stolp und ihre ehrenamtlichen Helferinnen bereiten die „Talente rund um die Kirche“ seit Anfang des Jahres vor. Da steckt ganz viel Herzblut drin. Stolp: „Ohne meinen Mann Ingo, der mich tatkräftig im Hintergrund unterstützt, und all die Ehrenamtlichen wäre ein solches Fest nicht möglich.“

> „Talente rund um die Kirche am Sonntag, 17. Juni, von 10 bis 17 Uhr in und um die Matthias-Claudius-Kirche, Public-Viewing ab 17 Uhr

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen