zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. August 2017 | 12:39 Uhr

Nullnummern : SVE-Talente geizen mit Toren

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Fußball-SH-Liga: A-Junioren spielen nur 0:0 gegen den Tabellenvorletzten, die C-Jugend bleibt ohne Treffer gegen Verfolger SVHU.

Nur zwei Tore in drei Partien mit Eicheder Beteiligung: Die Talente des SVE haben in der Fußball-SH-Liga die nötige Durchschlagskraft vermissen lassen. Die A-Junioren kamen gegen den Tabellenvorletzten SG Wilstermarsch nicht über ein 0:0 hinaus, ebenso die C-Junioren gegen Verfolger SV Henstedt-Ulzburg. Für zwei Tore immerhin reichte es bei den B-Junioren der „Bravehearts“, die den SV Frisia mit 2:0 besiegten.

 

A-Junioren

SV Eichede – Wilstermarsch/Steinburg 0:0
Torflaute in Eichede. „Uns fehlt ein Vollstrecker, der in solchen Spielen mal einen reinmacht“, analysierte SVE-Trainer Michael Clausen. Die Stormarner waren gegen geschickt verteidigende Gäste zwar „drückend überlegen, hatten 80 Prozent Ballbesitz und ein Chancenverhältnis von neun zu eins“, wie Clausen betonte, er lobte aber auch das taktische Geschick und die Einsatzfreude der Gäste. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Es gibt solche Partien, wo vorne nichts gelingen will“, so Clausen.

 

Tore: Fehlanzeige.

 

 

B-Junioren

SV Frisia 03 – SV Eichede 0:2 (0:1)

Nachdem Frisia durch Edem Attisso zwei Großchancen zur Führung vergeben hatte, führte ein Abwehrfehler der Gastgeber prompt zur SVE-Führung. Ein Wirkungstreffer, denn in der Folge wirkte Frisia fahrig, produzierte Fehlpässe und ließ sich den Schneid abkaufen. Der SVE entschied die Partie mit dem 0:2 kurz nach der Pause.

 

Tore: 0:1 Hasselbusch (12.), 0:2 Möller (41.).

 

 

C-Junioren

SV Eichede – SV Henstedt-Ulzburg 0:0

Zum ersten Mal in dieser Saison blieben die Schützlinge von Björn Manke ohne Treffer. „Kurz vor Schluss hatten wir zwei Chancen durch Marvin Lindau und Leutrim Selimi“, erzählte der SVE-Coach. Ansonsten spielte sich die kampfbetonte Partie zwischen den Strafräumen ab. „Letztlich haben wir zu wenig Tempo in unsere Aktionen gebracht“, bemängelte Manke.

 

Tore: Fehlanzeige.

 

zur Startseite

von
erstellt am 29.Apr.2015 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen