zur Navigation springen

Jugendfussball : SV Eichedes C-Jugend gewinnt Stormarnderby

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Die Nachwuchskicker im C-Juniorenalter des SV Eichede haben Kreisrivale SV Preußen Reinfeld mit 6:0 abkanzelt. Die A-Junioren des SVE indes trennen sich vom Heider SV 1:1.

shz.de von
erstellt am 26.Sep.2013 | 08:00 Uhr

Eine Niederlage, ein Remis und ein Derbysieg – so lautet die Ausbeute der Jugendfußballer des SV Eichede in den SH-Ligen am vergangenen Spieltag. Während die A-Jugend des SVE sich 1:1 vom Heider SV trennte und die B-Junioren sich dem SV Henstedt-Ulzburg mit 1:3 beugen mussten, feierten die C-Jugendlichen des Clubs einen 6:0-Kantersieg über Kreisrivale SV Preußen Reinfeld.


A-Junioren

SV Eichede – Heider SV 1:1 (1:0)
Martin Steinbeck, Trainer des SV Eichede, empfand die Punkteteilung als gerecht. „Wir hatten in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und einige torgefährliche Szenen. Die Führung war die logische Konsequenz“, sagte der Coach. Das Bild änderte sich allerdings im zweiten Durchgang, weshalb Steinbeck letztlich von einem leistungsgerechten Ausgang sprach. Denn nach der Pause drängte der Heider SV auf den Ausgleich, während die Gastgeber kaum einmal für Entlastung sorgen konnten. Aus dem Spiel heraus gelang den Dithmarschern zwar nichts Zählbares, dafür aber nutzte der HSV eine Unachtsamkeit in Eichedes Defensive und kam nach einem Eckball zum verdienten 1:1.

Tore: 1:0 Kreimer (31.), 1:1 Roessner (88.).


B-Junioren

SV Henstedt-Ulzburg – SV Eichede 3:1 (1:0)

Die Heimelf begann schwach, leistete sich etliche unnötige Fehlpässe, die Eichede Möglichkeiten eröffneten. Allein diese Chancen in Zählbares umzumünzen verstanden die Stormarner nicht. Das rächte sich. Denn nach zwanzig Minuten fanden die Gastgeber besser ins Spiel und gingen kurz vor der Pause nicht unverdient in Führung. Direkt nach Wiederanpfiff zirkelte der gerade eingewechselte Jonah Petersen einen Ball zum 2:0 in den Winkel. Eichede wurde anschließend immer fahriger in seinen Aktionen. Die Gastgeber nutzten die Konfusion des Gegners, setzten nach und kam kurz darauf zum 3:0. Damit war de Partie entscheiden, daran änderte auch Eichedes Ehrentreffer nichts mehr.

Tore: 1:0 Novak (37.), 2:0 Petersen (41.), 3:0 Persch (52.), 3:1 Elezi (75.).


C-Junioren

SV Eichede – Preußen Reinfeld 6:0 (2:0)

„Wir hätten heute auch zweistellig gewinnen können“, sprach SVE-Coach Michael Clausen von einer einseitigen Partie. Soweit kam es jedoch nicht. Erstens, weil Eichede mit dem Auslassen von Torchancen spendabel umging. Und zweitens, weil der schmächtige Preußen-Keeper Daniel Marco sich als Turm in der Schlacht erwies und etliche Großchancen der Gastgeber vereitelte. Nach noch ordentlicher erster Halbzeit hatten die Preußen im zweiten Durchgang – außer einem starken Torhüter – den Steinburgern nicht mehr viel entgegenzusetzen. Angetrieben von den zentralen Mittelfeldspielern Marco Behrens und Florian Henk sowie vom zweifachen Torschützen Jonas Knuth dominierten die Gastgeber nach Belieben und ließ das Ergebnis entsprechend deutlich ausfallen.


Tore: 1:0 Zakari (9.), 2:0 Möller (29.), 3:0 Cornehl (38.), 4:0 Knuth (49.), 5:0 Knuth (61.), 6:0 Zakari (68.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen