Wochenrückblick Stormarn : Suspendierte Schulleitung, ein tödlicher Unfall und trügerische Corona-Zahlen

Ein Rückblick auf die Stormarner Themen der Woche, die besonders oft online gelesen wurden.

Avatar_shz von
11. April 2021, 20:31 Uhr

Bad Oldesloe | Wir blicken vor dem Start der neuen Wochen nochmal auf die Themen zurück, die die Online-Leser des Stormarner Tageblatts zwischen dem 4. bis 11 April besonders interessierten.

Die Schulleiterin der Stormarnschule wurde suspendiert

Die Stormarnschule in Ahrensburg.
Patrick Niemeier
Die Stormarnschule in Ahrensburg.

Aus unbekannten Gründen, die das Bildungsministerium mit Verweis auf den Datenschutz nicht nennen möchte, wurde am Ahrensburger Gymnasium „Stormarnschule“ überraschend die Schulleiterin suspendiert. Ermittlungen und ein Verfahren wurden laut Ministerium eingeleitet. Sie wird nach den Osterferien nicht an ihren Schreibtisch zurückkehren.

Tödlicher Arbeitsunfall in Reinfeld

Notarzt im Einsatz (Symbolfoto)
imago images / Waldmüller
Notarzt im Einsatz (Symbolfoto)

Im Rahmen der Anlieferung einer Maschine an ein Reinfelder Unternehmen kam es zu einem tragischen Unfall. Eine mehrere Tonnen schwere Maschine kam im Rahmen der Installation aus dem Gleichgewicht. Ein 36-Jähriger wurde unter der Maschine erdrückt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zwei Frauen bei Unfall auf der A1 verletzt

Auf der Autobahn 1 kam es zu Behinderungen und einem schweren Unfall kurz hinter der Auffahrt bei Großhansdorf.
rtn, peter wuest
Auf der Autobahn 1 kam es zu Behinderungen und einem schweren Unfall kurz hinter der Auffahrt bei Großhansdorf.

Auf der A1 bei Großhansdorf kam es zu einem schweren Unfall bei dem zwei Frauen verletzt wurden. Bei glatten Straßen und zum Teil Schneefällen kam es auch zu mehreren weiteren Unfällen.

Größeren Städte bleiben die Corona-Hotspots in Stormarn

Ein Coronatest wird für die Untersuchung im Labor vorbereitet.
Patrick Scheiber/imago-images
Ein Coronatest wird für die Untersuchung im Labor vorbereitet.

Die meisten Corona-Fälle und Neuinfektionen gibt es weiterhin in den Gebieten die dichter besiedelt sind und wo einfach auch mehr Menschen leben. Vor allem in Bad Oldesloe, Ahrensburg, Reinbek und Barsbüttel sind im Kreis die Infektionszahlen hoch. 

Aussagekraft der Oster-Infektionszahlen eher gering

Das Gesundheitsamt des Kreis Stormarn hatte am Oster-Sonntag mal einen freien Tag.
Patrick Niemeier
Das Gesundheitsamt des Kreis Stormarn hatte am Oster-Sonntag mal einen freien Tag.

Die scheinbar gesunkenen Corona-Infektionszahlen über Ostern erwiesen sich wie prognostiziert als trügerisch. Sie waren, wie vom Robert-Koch-Institut und Gesundheitsämtern befürchtet, offenbar durch weniger PCR-Tests und Meldungen zustanden gekommen. Seit Mitte der Woche stiegen dann auch in Stormarn die Infektionszahlen und damit auch der Inzidenzwert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen