zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

18. Oktober 2017 | 04:52 Uhr

Sturm in Stormarn: Autos beschädigt

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Kräftige Sturmböen haben in der Nacht für mehrere Einsätze der Feuerwehren in Stormarn geführt und für erheblichen Sachschaden gesorgt – etwa in Reinbek. Dort wurden zwei Autos in der Wohltorfer Straße von einem zehn Meter langen Baumableger getroffen und zerstört. Ein Opel (Foto) wurde dabei total und ein Peugeot stark beschädigt. Mit drei Motorkettensägen wurde der Baum zerlegt. Gleich drei Einsätze fuhr die Wehr Bad Oldesloe in kurzer Zeit. Dort wehten Bauplanen an einem Neubau am Ehmkenberg im Wind und wurden gesichert. An der Klaus-Groth-Schule hatte eine Windböe das „Raucherabteil“ der Flüchtlingsunterkunft umgekippt. Fast paralell waren Bauzäune an einem Neubau an der Ecke Segeberger Straße zum Berliner Ring umhergewirbelt. Weitere Sturmschäden gab’s in Tremsbüttel und Großensee.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen