Tötungsdelikt in Grönwohld : Student (22) getötet: Noch keine Hinweise auf Motiv und Tatwaffe

Avatar_shz von 23. Oktober 2020, 10:19 Uhr

shz+ Logo
Polizisten auf der Suche nach der Tatwaffe

Polizisten auf der Suche nach der Tatwaffe

Nachdem ein 22-Jähriger tot in Grönwohld aufgefunden wurde, ermittelt die Lübecker Mordkomission.

Grönwohld | Einen halben Tag lang bemerkte niemand die blutüberströmte Leiche auf dem Kinderspielplatz mitten im Ort. Dann rief ein Anwohner die Polizei. Schreckliches Verbrechen in Grönwohld im Kreis Stormarn, bekannt durch die NDR-Serie „Neues aus Büttenwarder“: Vermutlich durch mehrere Messerstiche getötet lag Student Mohamed C. (22)  im Laub des Spielplatzes. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert