Großeinsatz : Strohballen-Feuer

Knapp vierzig Feuerwehrleute waren bei der Brandbekämpfung im Einsatz.
1 von 2
Knapp vierzig Feuerwehrleute waren bei der Brandbekämpfung im Einsatz.

40 Feuerwehrleute mussten ausrücken, um im Stemwarde brennende Strohballen zu löschen. Die Rauchwolke war weithin sichtbar.

shz.de von
10. Oktober 2013, 06:00 Uhr

Brennende Strohballen auf einem Stoppelfeld am Kronshorster Weg in Stemwarde haben am späten Dienstagnachmittag einen größeren Einsatz für die freiwilligen Feuerwehren aus Stemwarde, Willinghusen und Stellau ausgelöst. Eine große Menge gelagerter Strohballen war aus bisher unbekannter Ursache auf dem Feld in Brand geraten. Die dichte Rauchwolke war auch schon aus großer Entfernung zu sehen.

Knapp vierzig Feuerwehrleute rückten gegen die Flammen vor, Landwirte zogen mit dem Trecker die brennenden Ballen aus dem Haufen heraus. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Abend an.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen