zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

20. August 2017 | 23:30 Uhr

Fotokalender : Streifzug durch Bad Oldesloe

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Susanne Steenbuck hat es wieder getan – auch in diesem Jahr bringt sie einen Oldesloe-Kalender mit eigenen Fotos auf den Markt – und ebenso einen mit Stormarner Motiven.

Ein und die selbe Stadt fotografisch immer wieder neu entdecken? Eine schwierige Aufgabe, das weiß auch die Hobbyfotografin. Bekanntes in unterschiedlichen Facetten darstellen, das ist eine spannende Herausforderung, der sich die Oldesloerin in diesem Jahr wieder gestellt hat.

„Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, nach einem roten Faden vorzugehen“, erzählt die 43-Jährige. Doch aus Zeitgründen habe sich das nicht verwirklichen lassen. „Ich muss ständig unterwegs sein“, sagt sie. Das Hobby Spazierengehen gehört da neben der Fotografie zwangsläufig dazu. Susanne Steenbuck: „Ich bin natürlich nicht immer gezielt losgegangen. Aber plötzlich sehe ich was und denke: Wenn die Sonne mal schön untergeht, könnte das ein Motiv sein.“ Es werde aber von Jahr zu Jahr schwieriger. „Die Motive wiederholen sich. Dann muss ich eine andere Sicht finden, andere Perspektive oder anderes Licht abwarten“, schildert sie ihr Vorgehen.

Ihr Anspruch ist ihre persönliche Messlatte: „Es muss mir selber gefallen. Und es muss immer noch anders sein als in den Vorjahren.“ Noch gehe ihr das leicht von der Hand. „Auf Krampf werde ich das nicht machen“, so Steenbuck. Neben den „Streifzügen durch Bad Oldesloe“ hat sie auch wieder einen Fotokalender mit Stormarner Motiven drucken lassen. Der sei natürlich schon wegen der größeren räumlichen Möglichkeiten einfacher in der Realisierung.

Jedes Kalenderblatt wird von einem Hauptmotiv bestimmt. Auf weiteren kleinen Fotos zeigt Susanne Steenbuck, collagenartig was es noch alles zu entdecken gibt, wenn man mit offenen Augen durch Stadt und Land streift. Im Januar beispielsweise lädt die Fotografin den Betrachter zu einer Wanderung entlang des verschneiten Beste- Wanderwegs ein und beobachtet dabei unter anderem den rot leuchtenden Gimpel. So erstrecken sich Fußgängerzone, Theater, Kurpark, Vogelschießen, Marktplatz und vieles mehr auf zwölf Kalenderblättern.

Susanne Steenbuck hat den Anspruch, so zu fotografieren, dass später am Computer möglichst wenig nachbearbeitet werden muss. Trotzdem benötige die Auswahl der Bilder und die Gestaltung des Kalenders „viel
zu viele Stunden. Makro, HDR oder Schwarz-Weiß – dafür bräuchte ich ja noch mal mehr Zeit“, erklärt Susanne Steenbuck. Sie hat bereits neue Themenfelder für sich ausgemacht. „Ich habe Spaß daran gefunden, Musikveranstaltungen zu fotografieren, habe Menschen und Porträts für mich entdeckt“, sagt sie.

Die Kalender im Format DIN A3 sind für jeweils 18 Euro in Bad Oldesloe in der Buchhandlung Willfang sowie bei Foto Ketelhohn in der Bahnhofstraße erhältlich. Am Wochenende 28. und 29. November hat Susanne Steenbuck einen Stand beim Adventsbasar im Bürgerhaus, wo die Kalender ebenfalls erhältlich sein werden.


zur Startseite

23-2176993_Bad Oldesloe_Andreas_Olbertz_Redakteur.JPG von
erstellt am 18.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen