Straßpensperrungen für „7-Türme-Triathlon“

von
14. Juni 2018, 16:22 Uhr

An diesem Sonntag findet in der Hansestadt der „7-Türme-Triathlon“ im Bereich der Hüxwiese in der Falkenstraße statt. So kommt es zwiswchwen 7 und 18 Uhr zu Straßensperrungen und erheblichen Verkehrsbehinderungen
>Die Falkenstraße wird so gesperrt, dass nur der Verkehr aus den Seitenstraßen der Falkenstraße einspurig in Richtung Gustav-Radbruch-Platz fließen kann
>Der Brückenweg ist gesperrt
>Die Burgtorbrücke ist komplett gesperrt. Ein Ein- oder Ausfahren aus der Innenstadt über den Gustav-Radbruch-Platz ist somit nicht möglich.
>Der Gustav-Radbruch-Platz ist nur über die Zufahrt Roeckstraße in Fahrtrichtung Travemünde befahrbar
>Die Travemünder Allee ist stadteinwärts, zwischen der Anschlussstelle „Israelsdorf“ und dem Gustav-Radbruch-Platz, komplett gesperrt. Die Abfahrt „Israelsdorf“ kann trotzdem genutzt werden. Da sich die Wechselzone für die Triathleten auf der Hüxwiese in der Falkenstraße befindet, wird diese durch den Veranstalter schon am Sonnabend abgesperrt. Der Laufwettbewerb findet am Sonntag entlang des Elbe-Lübeck Kanals statt:
Uferweg Falkenstraße – Fußgänger/Radfahrerbrücke in Höhe Glockengießerstraße – Uferweg Kanalstraße – Querung Kanal über die Mühlenbrücke – Grünanlage parallel zur Kronsforder Allee bis zum Verwaltungszentrum – Uferweg am Kanal und zurück. Daher ist das Radfahren in diesem Bereich zwischen 11 und 18 Uhr nicht gestattet. Zudem ist der Radweg auf der Mühlenbrücke stadtauswärts gesperrt. Doe Veranstalter bitten Fußgänger, Rücksicht auf die Läufer zu nehmen und ihre Hunde anzuleinen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen