zur Navigation springen

Schwarzes Wochenende : Stormarn-Trio bricht nach der Pause ein

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Alle drei Stormarner Teams sind in der Frauenfußball-Verbandsliga leer ausgegangen. Der VfL Oldesloe unterlag Gremersdorf mit 1:2, JuS Fischbek hatte gegenSiems mit 2:4 das Nachsehen und der TSV Zarpen musste sich dem Eichholzer SV mit 1:2 beugen.

Schwarzes Wochenende für die Stormarner Verbandsligafußballerinnen: Sowohl der VfL Oldesloe (1:2 gegen den TSV Gremersdorf), JuS Fischbek (2:4 gegen den TSV Siems) als auch der TSV Zarpen (1:2 gegen Eichholzer SV) gingen leer aus.


VfL Oldesloe – VfL Gremersdorf 1:2 (1:1)
Bereits nach vier Minuten gingen die Ostholsteinerinnen durch Katharina Reimers in Führung. Zwar gelang dem VfL Sekunden vor dem Pausenpfiff durch Julia Tietgen der Ausgleich, aber im zweiten Abschnitt hatten die Gäste eindeutig mehr vom Spiel. Oberwasser gewann Gremersdorf offenbar durch das frühe 2:1 durch abermals Reimers (48.) kurz nach Wiederanpfiff. Die Gastgeberinnen fügten sich ihrem Schicksal, brachten keine zwingenden Situationen mehr zustande und verloren letztlich verdient.


JuS Fischbek – TSV Siems 2:4 (1:0)

Bis zum Pausenpfiff war die Fischbeker Welt noch in Ordnung: Nina Woost hatte JuS verdient in Führung gebracht (31.). Nach dem Seitenwechsel aber wirkten auch die Gastgeberinnen wie ausgewechselt. Siems übernahm die Regie – und schien auch konditionell besser drauf zu sein. Martha Thomaschewski (56.), Anne Helms (65.) und Sabine Inacio (67.) drehten die Partie innerhalb kürzester Zeit. Der zweite Fischbeker Treffer von Nadine Lauenstein (69.) sorgte nicht mehr für ein Aufbäumen. Stattdessen traf Inacio noch zum 4:2 (78.).


TSV Zarpen – Eichholzer SV 1:2 (0:0)

Die eigene Überlegenheit konnte der TSV im ersten Abschnitt nicht in Toren ummünzen. Und als Sirin Guetari zur Eichholzer Führung traf (49.), verließ die Gastgeberinnen das Selbstvertrauen. Schlamelcher erhöhte noch auf 2:0 (68.), ehe Stefanie Storm den Zarpener Ehrentreffer erzielte (84.).

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2013 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen