Trittau : Stellungnahme zum B-Plan per Internet

Andrea Ohde zeigt in der Trittauer Verwaltung, wie das Verfahren Bob-SH funktioniert.
Andrea Ohde zeigt in der Trittauer Verwaltung, wie das Verfahren Bob-SH funktioniert.

Die Trittauer Verwaltung setzt mit dem Pilotprojekt „Bob-SH“ bereits Maßstäbe in Sachen Verwaltung 2.0.

shz.de von
30. Juli 2015, 12:29 Uhr

Die Gemeinde Trittau ist Teilnehmer eines Pilotprojektes zum Thema Bauleitplanung Online, kurz: Bob-SH genannt. Als eine von fünf Gemeinden erprobt Trittau jetzt schon seit 2012, die Stellungnahmen in Rahmen von Bauleitverfahren der so genannten Träger öffentlicher Belange (TÖB) auch online zu ermöglichen. Jetzt wird das System auch auf Stellungnahmen von Bürgern ausgeweitet und Trittau ist als eine von fünf Gemeinden dabei.

Das hat die Gemeinde ihrer pfiffigen Sachbearbeiterin Andrea Ohde vom Fachdienst Planung und Umwelt zu verdanken, die schon vor dem offiziellen Start des Versuchs den B-Plan 17 der Gemeinde Lütjensee online stellte und Stellungsnahmen der Bürger ermöglichte. „Das wurde gleich von zwei Bürgern genutzt“, sagt Ohde. Daraufhin wurde Trittau in den Pilotversuch aufgenommen.

„Die Online-Stellungsnahme ist niedrigschwellig. Wir erhoffen uns davon mehr Anregungen“, sagt Trittaus Bürgermeister Oliver Mesch. Gleichzeitig werden die B-Pläne aber wie bisher ausgehängt, und schriftliche Stellungnahmen sind nach wie vor möglich.

Ab Donnerstag wird der erste Trittauer B-Plan (B55) online gestellt, und Bürger können Stellung nehmen. Im Internet erscheinen die Namen der Bürger nicht, sie sind nur der Verwaltung bekannt, die ja auch darauf antworten muss. Aber auch eine komplett anonyme Stellungnahme ist möglich.

Langfristiges Ziel ist es, alle B-Pläne online zu stellen. „Jetzt muss sich das erstmal einspielen, wir werden sehen, wie viele Ernst zu nehmende Anregungen kommen“, sagt Ohde, die auch einige Spaßkommentare befürchtet. Im Moment ist es ein zusätzlicher Aufwand zur Papierform, später soll es den Papierverbrauch reduzieren und das Verfahren vereinfachen, auch im Zusammenhang mit einem Ratsinformationssystem, an dem gearbeitet wird. Der Bebauungsplan 55 steht statt der normalerweise vorgesehenen vier Wochen wegen der Ferien sechs Wochen online um Stellung beziehen.








zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen