Staub aufgewirbelt

„Landboten“-Ausgabe von 1880 auf dem Dachboden entdeckt

shz.de von
29. Januar 2014, 16:41 Uhr

Vor etwa 20 Jahren tauchte bei Heidrun Schmidt (Foto li.) eine kleine Zeitkapsel auf: Die Ausgabe vom Dienstag, 8. Juni, 1880 fand die Familie in einer alten Kiste auf dem Dachboden der Schwiegereltern. Die waren gerade aus dem Haus ausgezogen und das Dach wurde neu eingedeckt – Grund genug, um einmal kräftig aufzuräumen. Die alte Zeitung wurde aber nicht aussortiert, sondern sorgfältig aufbewahrt. Schließlich hatten die Schwiegereltern die Traditon des Tageblatt-Lesens an die nächste Generation weitergegeben. Heidrun Schmidt holte die alte Zeitung anlässlich des 175-jährigen Bestehens jetzt wieder hervor. Zu erfahren ist Einiges: „Zur Thierschau in Bargteheide, welche trotz des gefallenen Regens noch immer Staub aufwirbelt, sind bereits 61 Kühe angemeldet.“ Und Schmidt bewundert die Anzeigen der Ausgabe. Eine der wenigen, die damals nicht nur aus Schrift bestand, sondern ein kleines Bild von einem Hund zeigt, hatte es der Oldesloerin angetan: „Zugelaufen. Am 28. d. M. ist bei mir ein kohlschwarzer Jagdhund zugelaufen. Der Eigenthümer kann selbigen gegen Erstattung der Kosten bei mir in Empfang nehem. E. Dittmann. Schlachtermeister in Nahe.“ Dabei fragte sich Schmidt nach dem Lesen spontan: „Welche Kosten wollte der denn wiederhaben?“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen