zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. Oktober 2017 | 05:21 Uhr

Stormarn : Startschuss für Familienzentrum

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Vernetzte Hilfe für Kinder, Eltern und Alleinerziehende in den Standorten Bad Oldesloe, Ahrensburg, Bargteheide, Reinbek, Reinfeld, Glinde, Trittau und Barsbüttel.

„Hier wird geholfen.“ Kein leeres Versprechen, sondern, so formulierte es gestern die Sozialministerin des Landes Schleswig-Holstein, Kristin Alheit, „die Hilfe, die da ist, so aufzustellen, dass sie wirksam werden kann.“ Wie das funktioniert? Mit so genannte Familienzentren als Beitrag zur Familienfreundlichkeit und Wirtschaftsförderung, gefördert vom Land.

Alle bestehenden Formen von Familie, von Mutter-Vater-Kind bis Patchwork, gleichgeschlechtlich oder alleinerziehend können die Hilfe der Familienzentren in Anspruch nehmen. Nun war in Barsbüttel der offizielle Startschuss für das Familienzentrum Siek-Barsbüttel abgekürzt „FaSiBa“. Es wird keine neuen Anlaufstellen geben, vielmehr sollen sich die bestehenden Kitas zu Familienzentren weiterentwickeln. Entsprechende Schilder an den Eingängen weisen auf dieses Angebot hin. Im Kreis Stormarn sind das die Standorte Bad Oldesloe, Ahrensburg, Bargteheide, Reinbek, Reinfeld, Glinde, Trittau und Barsbüttel.

Der Begriff Familienzentrum bedeutet, dass alle Angebote unter einem gemeinsamen Dach in einer bestimmten Einrichtung – etwa einer Kindertagesstätte – stattfinden. Ein Familienzentrum „vernetzt“ die Angebote für Familien der verschiedenen Institutionen, „aber nicht allen Netzwerkpartnern sind diese Angebote bekannt“, sagte Kristin Alheit.

Angesprochen werden sollen Mädchen und Jungen, Frauen und Männer, Jugendliche, minderjährige Eltern, Mütter und Väter, andere Erziehungsberechtigte sowie Familienmitglieder aus allen sozialen Schichten mit unterschiedlichen Förderbedarfen und Familien mit Migrationshintergrund. Ziel ist es, bestehende Angebote der Institutionen bekannt und leicht zugänglich zu machen, neue Angebote zu entwickeln und die Anbieter stärker miteinander zu vernetzen.

Kooperationspartner des Familienzentrums Amt Siek und Gemeinde Barsbüttel sind Kinderschutzbund, Kinderärzte/Physiotherapeuten, Schulsozialarbeit, Grundschulen Barsbüttel, Willinghusen, Hoisdorf und Stapelfeld sowie sieben Kindertagesstätten in der Gemeinde Barsbüttel und vier Kitas im Bereich des Amtes Siek. Das Barsbütteler Büro befindet sich im Bürgerhaus Soltausredder 20, das Büro Amt Siek im Bürgerbüro der Amtsverwaltung, Hauptstr. 49.


Auskünfte/Infos per Mail familienzentrumfasiba@t-online.de oder unter Ruf 01523/4365176.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen