zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. November 2017 | 10:57 Uhr

Stadt der Wissenschaft

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

25,4 Millionen Euro für die Forschung in Lübeck

von
erstellt am 02.Mai.2017 | 16:37 Uhr

Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium in Deutschland, empfiehlt die Finanzierung eines Forschungsneubaus an der Universität zu Lübeck über 25,4 Millionen Euro. 117 Wissenschaftler sollen dort chronische Entzündungen der Haut erforschen.

Damit kann an der Universität, vorbehaltlich der Bestätigung durch die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern, das geplante Zentrum zur Erforschung von Entzündungen der Haut (Center for Research on Inflammation of the Skin, CRIS) eingerichtet werden. Wissenschaftliche Zielstellung ist die Aufklärung der molekularen Mechanismen der Entstehung von Entzündungen der Haut und die Entwicklung von Konzepten für ihre Behandlung.

Für die Universität zu Lübeck bedeutet die Anerkennung der Förderungswürdigkeit einen großen Schritt nach vorn: „Wenn die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz von Bund und Ländern am 23. Juni der Empfehlung des Wissenschaftsrates folgt und die Förderung eines Forschungsneubaus für das Center for Research on Inflammation of the Skin beschließt, bedeutet dies einen großen Fortschritt für die Entzündungsforschung auf unserem Campus“, sind Prof. Dr. Hendrik Lehnert (Präsident der Universität) und der Vizepräsident für die Forschung und designierte Leiter des CRIS, Prof. Dr. Detlef Zillikens sich einig: „Mehr als 140 Wissenschaftler aus zwei Kliniken und sechs Instituten können dann auf 2500 Quadratmetern interdisziplinär und unter Verwendung modernster Technologien zur Entzündung an der Haut forschen.“

Das Gebäude wird in zentraler Lage in unmittelbarer Nähe zu anderen neuen Forschungsgebäuden und Service-Einheiten (Core Facilities) der Universität entstehen und integriert im Erdgeschoss auch eine Forschungsambulanz für Patienten und Probanden.

Der vom Wissenschaftsrat anerkannte Förderhöchstbetrag für das CRIS beträgt 25,439 Millionen Euro, die Finanzierungsrate für das Jahr 2018 beträgt 2,544 Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen