zur Navigation springen

Einsatz in Bad Oldesloe : Spendenmarathon am Ziel

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Leonie Lukasiewicz, Zwölftklässlerin der Ida-Ehre-Schule, sorgte dafür, dass mehr als 3000 Euro kamen für syrische Flüchtlinge zusammenkamen.

von
erstellt am 24.Dez.2013 | 04:30 Uhr

Leonie Lukasiewicz kennt sich aus mit ehrenamtlichem Einsatz. Bereits im letzten Dezember sammelte sie weihnachtliche Schuhkartons für ein Flüchtlingslager in Montenegro und mobilisierte zu diesem Zweck viele Oldesloer Schülerinnen und Schüler. Auch in diesem Dezember ist die Zwölftklässlerin der Ida-Ehre-Schule, die sich seit Jahren bei der Stiftung „Schüler helfen leben“ engagiert, nicht untätig gewesen.

Leonie ist Mitglied der Stiftung, die durch ihre Hilfsaktionen „Sozialer Tag“ bekannt wurde. Seit 1992 engagiert sich die Organisation, in der vor allem Jugendliche aktiv sind, für Menschen auf dem Balkan – und nun auch für die notleidenden Flüchtlinge aus Syrien, die Zuflucht in benachbarten Jordanien gefunden haben.

„Ich habe mit einigen Freunden, vor allem aus meiner Klasse 12 b und dem Schülersprecher der Theodor-Mommsen-Schule auf dem Oldesloer Wochenmarkt gestanden und für den Spendenmarathon gesammelt. Wir haben Plätzchen sowie Kakao und Kaffee verkauft und damit 420 Euro sammeln können“, berichtet die Schülerin. Mit den gesammelten Spendengelder des Marathons werden jordanische Schulen unterstützt, damit diese mehr syrische Flüchtlingskinder aufnehmen können und diesen so eine bessere Zukunftsperspektive geboten werden kann. „Von dem Geld werden vor allem Schulmaterialien wie Bücher, Hefte und Ähnliches aber auch Mobiliar gekauft“, weiß die 17-Jährige.

Erstaunt und erfreut zeigte sie sich über die hohe Spendenbereitschaft der Oldesloer: „Es war schön zu erfahren, dass das Schicksal der syrischen Flüchtlinge vielen Menschen zu Herzen geht.“

Für die Hilfsaktion haben außerdem die Ida-Ehre-Schule (IES), die Theodor-Mommsen-Schule, die Beruflichen Schulen und die Grundschule West die Einnahmen der Nikolauspost gespendet. In den Spendentöpfen der IES landeten dabei 300 Euro, in denen der TMS 200 Euro. Darüber hinaus veranstaltet die Schülervertretung der TMS jährlich einen großen Weihnachtsbasar. Der Erlös kommt diesmal ebenfalls dem Spendenmarathon zu Gute. „Das waren wahnsinnige 2000 Euro“, freut sich Leonie über das außergewöhnliche soziale Engagement der Oldesloer Schüler.

Und damit noch nicht genug. In ihrem Wohnort Reinfeld warb die Schülerin ebenfalls für die Hilfsaktion unter dem Motto „100 Stunden für syrische Flüchtlinge“. Der Erlös der Kollekte des Gottesdienstes der evangelischen Gemeinde am vierten Advent hat 240 Euro Spenden gebracht.

Es sind bisher 20 000 Euro beim Spendenmarathon mit rund 50 Spendenaktionen für syrische Flüchtlinge in Not deutschlandweit zusammen gekommen.

 

 

 

>Weitere Informationen unter www.100stunden.org






Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen