Bad Oldesloe : So wenig Arbeitslose wie nie

In Stormarn gibt es momentan mehr unbesetzte Lehrstellen als Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen.
Foto:
In Stormarn gibt es momentan mehr unbesetzte Lehrstellen als Menschen, die einen Ausbildungsplatz suchen.

Die Statistik weist im Mai 171 Arbeitssuchende weniger als im Vormonat aus. 687 Lehrstellen im Kreis sind immer noch nicht besetzt.

Andreas Olbertz. von
01. Juni 2017, 06:00 Uhr

Für die Betroffenen macht es das nicht besser, aber Stormarn ist weiter auf Rekordkurs. Im Mai sanken die Arbeitslosenzahlen auf einen historischen Tiefstand. „Der Arbeitsmarkt im Kreis Stormarn präsentiert sich weiter in sehr guter Verfassung. Mit 3,3 Prozent hat die Arbeitslosenquote den niedrigsten Wert seit Erhebung der Daten auf Kreisebene 1997 erreicht“, kommentiert Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Oldesloer Arbeitsagentur, die Entwicklung.

Die Zahl arbeitsloser Menschen ist auf 4  215 gesunken. Damit sind gegenüber dem Vormonat 171 Menschen weniger auf Jobsuche. In der Folge ist die Arbeitslosenquote um 0,2 Prozentpunkte auf jetzt 3,3 Prozent zurückgegangen. Im Mai vergangenen Jahres waren 4  515 Menschen und damit 300 mehr im Kreis arbeitslos gemeldet. „Die Unternehmen schaffen neue Jobs und suchen Personal. Sie haben uns allein in diesem Monat 539 neue sozialversicherungspflichtige Stellen gemeldet, ein neuer Höchstwert für einen Monat Mai. Die Suche nach ausgebildeten Fachkräften stellt die Unternehmen zunehmend vor Herausforderungen. So sind etwa Elektroniker, Anlagenmechaniker oder Pflegefachkräfte nur sehr schwer zu finden“, so Grote-Seifert. Sie rät den Unternehmen deshalb, verstärkt auf Ausbildung und Qualifizierung zu setzen.

„Ein Baustein ist die duale Ausbildung junger Menschen, in der sich viele Unternehmen bereits stark engagieren. Aber auch die Weiterbildung eigener ungelernter Mitarbeiter im Unternehmen bietet Chancen“, verdeutlicht die Arbeitsamts-Chefin: „Die Betriebe fördern damit ihre Mitarbeiter und stärken zugleich die eigene Wettbewerbsfähigkeit.“ Das Arbeitsamt bietet dazu spezielle Förderprogramme an – besonders auch für kleine Unternehmen.

Drei Monate vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind im Kreis Stormarn 687 von den ursprünglich 1260 gemeldeten Ausbildungsstellen noch nicht besetzt. 539 junge Menschen sind zurzeit im Kreis Stormarn noch auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Die Agenturchefin appelliert an die Fairness derer, die schon eine Ausbildungsplatzzusage haben: „Sie sollten den Betrieben, bei denen sie ebenfalls im Rennen um einen Ausbildungsplatz waren, absagen, um den Weg für diejenigen frei zu machen, die noch auf der Suche sind.“

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen