zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

21. Oktober 2017 | 23:33 Uhr

Silberne Glocke für Lütjensee

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Erfolgreicher Leistungsnachweis der Freiwilligen Feuerwehr im 125. Jahr ihres Bestehens

Mit der Ehrengabe des Landes Schleswig-Holstein – der silbernen Glocke – und einer riesigen Urkunde, unterzeichnet von Ministerpräsident Torsten Albig, hat der stellvertretende Kreispräsident Heinz Hartmann der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee zum 125. Geburtstag gratuliert.

Kontinuität wird bei der Feuerwehr Lütjensee groß geschrieben. In den 125 Jahren ihres Bestehens sind es nur acht Wehrführer gewesen, die an der Spitze der Blauröcke standen. Gegenwärtig führt Thomas Abel die Geschicke der Wehr, die immer wieder ihre Leistungsbereitschaft und auch den guten Ausbildungsstand zeigt. Der vierte Stern der Leistungsbewertung Roter Hahn prangt schon seit geraumer Zeit am Gerätehaus.

„Leider hat sich die Auslieferung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeugs (HLF 20) für unsere Wehr etwas verzögert. Wir hätten das Fahrzeug gern zum Jubiläum in Dienst gestellt“, sagte Bürgermeisterin Ulrike Stenzler. Das soll im Frühjahr nachgeholt werden, dann habe man wieder einen guten Grund zu feiern. Kreiswehrführer Gerd Riemann zählte auch zu den Gratulanten und überreichte die Urkunde des Kreisfeuerwehrverbandes. Amtsvorsteher Ulrich Borngräber gratulierte mit einer gläsernen Wappentafel und einer Flasche „Lebenselixier“ aus seinem Heimatort Hamfelde. Nach einem leckeren Essen mit geladenen Gästen wurde noch bis in den frühen Morgen getanzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen