Stapelfeld : Sieben Verletzte bei Unfall

Fünf Verletzte forderte dieser Auffahrunfall, der sich Donnerstagnachmittag bei Stapelfeld ereignete.
Foto:
1 von 1
Fünf Verletzte forderte dieser Auffahrunfall, der sich Donnerstagnachmittag bei Stapelfeld ereignete.

Massenkollision am Stauende – gleich mehrere Fahrzeuge konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Bei einem Unfall am späten Donnerstagnachmittag auf der Alten Landstraße in Stapelfeld sind sieben Menschen verletzt worden. Fünf Personen kamen ins Krankenhaus, darunter drei Kinder.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Autofahrer im Rückstau vor der Auffahrt zur A1 Richtung Hamburg auf ein stehendes Auto aufgefahren, ein weiterer Autofahrer konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die stehenden Unfallfahrzeuge hinein. Damit nicht genug: Auch ein Kurierfahrer konnte nicht mehr ausweichen mit seinem Transporter und kollidierte mit Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Drei Kinder und zwei Erwachsene erlitten bei dem Zusammenstoß Verletzungen. Nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst und Notarzt wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Der Kurierfahrer und das ältere Ehepaar aus dem ersten Auto in der Reihe wurden leicht verletzt und lehnten eine Fahrt ins Krankenhaus ab. Aufgrund der Unfallmeldungen hatte die Leitstelle ein Großaufgebot mit mehreren Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug zum Unfallort geschickt. Während der Rettungsarbeiten hatte die Polizei die Alte Landstraße zunächst voll gesperrt. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen