Sie überzeugt die Jury

Bildhauerin Anna Lena Grau.
Bildhauerin Anna Lena Grau.

Anna Lena Grau aus Hamburg erhält Kunststipendium in der Trittauer Wassermühle

Avatar_shz von
22. Februar 2018, 18:06 Uhr

Die Bildhauerin Anna Lena Grau ist die neue Stipendiatin für das Kunststipendium in der Trittauer Wassermühle 2018/2019. Die Jury der
Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn hat sich für die in Hamburg lebende Künstlerin ausgesprochen. Anna Lena Grau, 1980 in Hamburg geboren, studierte bis 2007 an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seitdem waren ihre Werke in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Grau erhielt etwa 2014 das Hamburger
Arbeitsstipendium sowie 2015 das Stipendium im Künstlerhaus Lauenburg.

Ausgangspunkt für ihre bildhauerischen Werke sind oftmals Recherchen zu wissenschaftlichen, historischen oder technischen Themen und Phänomenen. „Die Kombination aus forschendkünstlerischem Interesse an wissenschaftlichen und philosophischen Fragestellungen und die daraus resultierende überraschende und überzeugende Material- und Formensprache der Werke Graus haben die Jury überzeugt“, so Dr. Katharina Schlüter, Leiterin Kunst & Kultur der Stiftungen der Sparkasse Holstein.

Anna Lena Grau zieht am 1. Mai in die Räume der Wassermühle und wird anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt. Der genaue Termin zur Vorstellung der Künstlerin wird im Mai bekanntgegeben. Das Jahresstipendium der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn fördert seit 1992 bildende Künstlerinnen und Künstler aus Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Neben einem finanziellen Zuschuss zum Lebensunterhalt stellt die Stiftung den Stipendiaten eine
Wohnung in der Trittauer Wassermühle sowie ein Atelier im benachbarten Atelierhaus zur Verfügung. Zum Abschluss des Studienaufenthaltes werden die aktuellen Arbeiten in einer Ausstellung präsentiert und eine dazugehörige Publikation realisiert.

>Die Abschlussausstellung „spalten“ der aktuellen Stipendiatin Constanze Vogt eröffnet am 24. März und wird bis zum 13. Mai in der Galerie in der Wassermühle Trittau zu sehen sein.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen