Sicherheit der Stormarnhalle überprüft

shz.de von
19. Januar 2016, 17:14 Uhr

Nachdem sich beim Fußballturnier des VfL Oldesloe in der Stormarnhalle eine ungefähr zwei Meter hohe Scheibe inklusive Rahmen aus der gläsernen Fassade gelöst hatte und in die Halle gefallen war, musste die Mehrzweckhalle am Exer für eine Woche komplett gesperrt werden. Das erklärt Oldesloes Bauamtsleiter Thilo Scheuber auf Nachfrage. Angesetzte Spiele und Trainingseinheiten mussten abgesagt oder verlegt werden. „Wir haben entschieden, dass alle anderen Fenster kontrolliert werden müssen, damit niemand verletzt wird, wenn eventuell eine weitere Scheibe herausgefallen wäre“, so Scheuber. Der Baubetriebshof und Ingenieure inspizierten die übrigen Scheiben in der Halle. „Wir können die Halle jetzt wieder freigeben. Es ist aktuell nicht davon auszugehen, dass sich dieser Vorgang bei weiteren Scheiben wiederholt. Wie es genau passieren konnte, ist noch unklar. Ein Schadensbericht geht jetzt an den Fassadenbauer, der kontaktiert ist. Mit diesem wird der Vorfall dann nochmal diskutiert.“ Sollte es zu Bau- oder Renovierungsarbeiten kommen, könnte es sein, dass dann die Stormarnhalle eventuell nochmal gesperrt werden muss. 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen