Sicherer Umgang mit Daten – aber wie?

von
16. November 2014, 13:00 Uhr

Am Donnerstag, 20. November, lädt Dr. Nina Scheer (SPD), Bundestagsabgeordnete im Wahlkreis Herzogtum Lauenburg/Stormarn-Süd, ins Peter-Rantzau-Haus ein. Thema: „Sicherer Umgang mit Daten – ein Standortvorteil für unsere Unternehmen“. Nach einer kurzen Einführung um 18.30 Uhr diskutieren Nina Scheer Gerold Reichenbach, stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses Digitale Agenda, und der Hamburger Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Prof. Dr. Johannes Caspar. Die Moderation hat der SPD- Landtagsabgeordnete Tobias von Pein. „Wir setzen uns ein für ein europäisches Datenschutzrecht, das auch für ausländische Konkurrenten die Beachtung einheitlicher hoher Standards im europäischen Markt erzwingt“, heißt es im Koalitionsvertrag. Nina Scheer: „Wir laden Sie ein, mit uns darüber zu diskutieren, wie wir Datenschutz und IT-Sicherheit als Standortvorteil insbesondere auch für die mittelständische Wirtschaft nutzen können.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen