Bargteheide : Seniorenmesse macht Schule

Der runde Tisch Senioren in Bargteheide bereitet bereits die fünfte Messe vor: Tino Sdunek, Ursula Glau, Birgit Schröder, Vera Siemer, Tanja Wilke, Dörte Ahrens und Reiner Ottersbach (von links) organisieren sie.
Foto:
1 von 1
Der runde Tisch Senioren in Bargteheide bereitet bereits die fünfte Messe vor: Tino Sdunek, Ursula Glau, Birgit Schröder, Vera Siemer, Tanja Wilke, Dörte Ahrens und Reiner Ottersbach (von links) organisieren sie.

Die fünfte Auflage der Seniorenmesse findet im Juni in Bargteheide statt. Auch anderswo werden mittlerweile Events für Ältere organisiert.

Es dauert zwar noch etwas bis zur nächsten Seniorenmesse in Bargteheide, doch die Vorbereitungen haben jetzt bereits begonnen. „Der runde Tisch Senioren“ stellte das Projekt gestern vor. Termin dafür ist Sonnabend, 2. Juni, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. „Wer mit einem Stand vertreten sein möchte, kann sich ab sofort anmelden“, ruft Reiner Ottersbach, Vorsitzender des Seniorenbeirats, dazu auf.

Die Standgebühr für kommerzielle Anbieter beträgt 100 Euro für einen Tisch von 1,20 Metern Länge. Ehrenamtliche sind mit einer Kuchenspende dabei. Für die Anmeldung wurde eine neue E-Mailadresse eingerichtet. Unter seniorenmesse-bargteheide@freenet.de können sich Interessierte einen Messestand reservieren lassen.

Bis zu 35 Anbieter finden im Ganztagszentrum, Am Markt 2, Platz. „Bisher waren wir dort immer ausgebucht“, sagt Ottersbach. Über 800 Besucher wurden zuletzt gezählt. Für Kaffee und Kuchen wird im benachbarten Schulforum gesorgt. Eine Klasse der Anne-Frank-Schule wird dort für die Bewirtung der Besucher sorgen. Auch die Flüchtlingshilfe „Bunte Vielfalt“ beteiligt sich an den Vorbereitungen. „Wir werden Kuchen backen und für die Verteilung sorgen“, so Birgit Schröder. Der Erlös aus den Spenden der Besucher wird zwischen beiden geteilt. Die Schüler möchten damit eine Klassenfahrt finanzieren, die Bunte Vielfalt ihre Projekte.

Das Bargteheider Beispiel hat inzwischen doch Schule gemacht. „Seniorenmessen werden jetzt auch in Ahrensburg, Barsbüttel und Reinbek organisiert“, erklärt dazu Tanja Wilke (Ring Bargteheider Kaufleute). Die Veranstalter hätten sich zuvor Tipps dafür in Bargteheide eingeholt. Alle zwei Jahre ist hier ein Messetermin rund ums Alter. „Es ist auch für die jüngere Generation interessant“, sagt Tanja Wilke, „sie kann sich zur Vorsorge für Eltern und Verwandte informieren.“ Für Unterhaltung wird wieder der Pantomime „Bastian“ sorgen. Ein separater Raum für Vorträge steht ebenfalls zur Verfügung.

Wichtig ist den Organisatoren auch der Aufbau der Stände am Nachmittag des Vortags, damit die Messe ungestört beginnen kann. „Wir möchten damit besonders die regionalen Anbieter vor Ort ansprechen“, sagt Dörte Ahrens. Aus einem Kirchenprojekt zur sinnvollen Seelsorge ist der runde Tisch vor zehn Jahren hervorgegangen.


zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen