Tangstedt : "Senioren wollen weiter im Dorf leben können"

Die Kandidaten der SPD Tangstedt: Hintere Reihe v. l.: Christoph Haesler, Norman Hübener, Johannes Kahlke, Bärbel Bischoff, Holger Criwitz, Vordere Reihe v.l.: Wolf Staack, Petra Criwitz, Ingrid Sichau, Susanne Borchert, Michael Kannieß.  Foto: st
Die Kandidaten der SPD Tangstedt: Hintere Reihe v. l.: Christoph Haesler, Norman Hübener, Johannes Kahlke, Bärbel Bischoff, Holger Criwitz, Vordere Reihe v.l.: Wolf Staack, Petra Criwitz, Ingrid Sichau, Susanne Borchert, Michael Kannieß. Foto: st

Avatar_shz von
06. April 2013, 09:08 Uhr

Tangstedt | Zur Kandidatenkür der Tangstedter SPD mit Verabschiedung des Wahlprogramm waren auch der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Reinhard Mendel (61), der Kreistagsabgeordnete Christian Rink (75) aus Bargfeld-Stegen und der Kreistagskandidat für Siek, Jörn John (58) in die "Tangstedter Mühle" gekommen. Die gut besuchte Mitgliederversammlung wurde vom Ortsvereinsvorsitzenden Holger Criwitz (52) geleitet.

In der Debatte um den möglichen Wegfall der Polizeistation in Tangstedt verwies Rink auf die Vorteile einer ortsansässigen Wache. Zudem forderte er mehr Sichtbarkeit der Parteien in der Öffentlichkeit und unterstützte die Forderung, in Tangstedt Seniorenwohnungen zu bauen. "Meine Erfahrungen als Bürgermeister sind, dass Senioren durchaus ihre Häuser verkaufen wollen. Aber sie möchten anschließend ohne Barrieren weiterhin im Dorf leben können", betonte Christian Rink.

Als Hauptaufgabe in der nächsten Legislaturperiode nannte der Fraktionsvorsitzende Raymund Haesler (66) die Aufstellung des Flächennutzungsplans 2030. Mit zwei Beispielen verdeutlichte er, welche Einflüsse der Regionale Grünzug aus Sicht des Landes bei Planungen wie der Erweiterung des Nahversorgungszentrums habe. Unter frühzeitiger Bürgerbeteiligung sei zudem das weitere Vorgehen zur Fläche um das Rathaus abzustimmen. Ebenso müsse sich die Gemeindevertretung mit der Fläche 9 zwischen Tangstedt und Wilstedt und der Beendigung des B-Plan 30 in Wilstedt beschäftigen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen