zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

11. Dezember 2017 | 04:58 Uhr

Seit 50 Jahren dabei

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Jugendwehr-Gründungsmitglieder halten der Wehr noch immer die Treue

Auf die Frage, ob es eigentlich Momente gab, in denen sie den Weg zur Feuerwehr vor einem halben Jahrhundert bereuten, antworten die vier Herren im besten Mannesalter mit einem Lachen. „Na, dann wären wir ja wohl nicht mehr hier“, sagt Paul Otto Ehrich. Er gehörte genau wie Rüdiger Brinkmeyer (65), Günther Schütz (62) und Arno Krohn (63) zu den ersten Mitgliedern in der Oldesloer Jugendwehr, als diese 1965 gegründet wurde. „Ich war bei einem Karneval in der Gaststätte wo heute die Post steht und dort sprach man mich an, ob ich nicht Lust auf die Jugendwehr hätte. Naja, im Sport war ich etwas ungelenk und so viel Auswahl gab es ja nicht an Freizeitaktivitäten. Also bin ich zum nächsten Dienst gegangen“, berichtet Ehrich, der noch in der Reserve aktiv ist. „Von den 30 die damals mit uns anfingen, sind noch ungefähr acht ihren Wehren bis heute treu: insgesamt vier in Bad Oldesloe, drei in Poggensee und einer im süddeutschen Raum. “

Die Gründe für den Eintritt bei der Wehr waren unterschiedlich. Im Fall von Krohn, Schütz und Brinkmeyer waren bereits Eltern, Bekannte und Verwandte in der Feuerwehr. „Wir waren froh, dass es dann auch für uns losging. Es war wirklich eine tolle Zeit. Vieles war noch nicht so reglementiert wie heute, alles ein wenig lockerer. Aber es waren halt andere Zeiten. Heute haben die Jugendlichen sicherlich auch Spaß – aber es hat sich natürlich durch Versicherungsfragen einiges geändert“, so Schütz. Als schönste Erinnerungen führen alle die Kameradschaft und die Aktivitäten auf: Zeltlager, Fußballspiele, Leistungsspangenwettkämpfe und alle 14 Tage eine Übung auf der Teerplatte, wo heute der Exer-Parkplatz ist.

In der Zeit haben sich Bad Oldesloe und die Wehr verändert. Gestartet war man 1965 noch im Blauen Haus, bevor 1973 die Wache in der Lübecker Straße bezogen wurde. Die ersten Mitglieder der Jugendwehr wechselten 1967 in den aktiven Dienst. Der aktuelle Vorstand der Oldesloer Wehr setzt sich fast komplett aus ehemaligen Jugendwehr-Mitgliedern zusammen.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen