Die große Zeit der Bigelos : Seit 50 Jahren auf der Bühne

bigelos3
1 von 4

Kennen Sie noch die „Bigelos“ aus Trittau? - Das Trio feiert das runde Jubiläum ganz groß.

shz.de von
07. Mai 2015, 12:24 Uhr

Das ist ein seltenes Jubiläum: Drei Hobbymusiker feiern ihre Freundschaft und den gemeinsamen Spaß an der Musik über 50 Jahre: Bernd Knispel, Gert Ludewig und Hanns-Jürgen Diederichs, in Trittau, besonders bei der älteren Generation, bekannt als „Bigelos“, feiern im Juni ihr 50-jähriges Bühnenbestehen ganz groß. Von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. Juni, geht im Festzelt auf dem Sportplatz an der Großenseer Straße musikalisch die Post ab: Der Galaabend wird nicht nur von den Bigelos bespielt, sondern auch von den „Jets“ und dem Duo „Candy“. Und die alten Hasen bieten auch dem Nachwuchs eine Chance: Am Freitagabend dürfen Nachwuchsbands das professionelle Equipment nutzen und ihr Können zeigen. Zugesagt haben schon die Trittauer Band „Wireless“, Sänger Marcos aus Brasilien und die Bläserklasse des Gymnasiums Neu Wulmstorf, bei dem die Akteure erst um die 10 Jahre alt sind. Weitere Bands können sich bewerben.

Für Samstag haben Fans die Möglichkeit, die Hitliste selbst zusammenzustellen. Die Wunschhits kann man auf der Homepage eintragen. Sonntag ist ein Frühschoppen geplant. Gesucht werden die schönsten Geschichten rund um die Band. „Hat sich jemand bei unserer Musik verliebt, den ersten Kuss oder einen Heiratsantrag bekommen?“, fragen die Musiker. Die schönsten Geschichten können eingesendet werden. Es wird ein Abendessen mit dem Trio im Restaurant „Noi Due“ unter den Einsendern verlost.

Mit gerade mal 15 Jahren gründeten 1965 Bernd, Gert und Hanns-Jürgen die „Jets“. Rockmusik stand auf dem Programm. Schnell waren sie die „Einheizer im Beatclub Trittau in Holländers Gasthof sowie für „The Lords“, Peter Maffay, „The Rattles“ und weiteren Bands. „Wir waren eigentlich noch zu jung für einige Clubs. Als eine Kontrolle kam, konnten wir einmal in Geesthacht nicht weiterspielen“, erinnert sich Diederichs schmunzelnd.

Als 1972 der Tennisclub Trittau zur Einweihung eine Band suchte, übte man im Keller einige Schlager ein. Sie selbst waren erstmal nicht so sehr von sich begeistert, aber die Haushälterin gab den Ausschlag. Sie fand die Musik toll, so entstanden die Bigelos, der Name ein Zusammenschnitt von „Bimbo“, Spitzname von Bernd, Geert und Hanns-Jürgens Spitzname „Leo“. Fortan wurde Rock- statt Tanzmusik gemacht. Bis in die 1990er Jahre spielten die Bigelos auf Vereinsfesten und füllten die Hallen mit ihren Coversongs. Dann forderten Beruf und Familie ihre Zeit, es wurde ruhiger.

Seit 2012 spielt die Band wieder regelmäßig auf. Zwischendurch bildete sich 1977 das Duo Candy, bestehend aus Bernd und Geert, die von Kuno Dreysse (The Rivets Kuno’s) entdeckt wurden und Schallplatten herausbrachten. Dreysse moderiert den Galaabend. Zudem kommt „Jets“-Leadgitarrist Matti Klatt extra aus Kuba, um teilzunehmen. Wunschhits, Geschichten und Bewerbungen von Nachwuchsbands im Internet: www.bigelos.de.


Das Geburtstagsprogramm vom 12. - 14. Juni:

> Freitag, 12. Juni, 18 Uhr, Nachwuchsband, Eintritt frei – Sonnabend, 13. Juni, 19 Uhr, Galaabend, Eintritt 15 Euro – Sonntag, 14. Juni, 11 Uhr, Frühschoppen, Eintritt frei. Ort: Festzelt, Zingelmann-Sportplatz, Großenseer Straße
>Vorverkauf ab 15. Mai bei der Bücherecke Hagedorn, im Blumenhaus Kubbernuss sowie an der Abendkasse am 13. Juni







zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen