zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

17. Dezember 2017 | 06:01 Uhr

Glinde : Schwerer Verkehrsunfall mit Oldtimer

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Zwei Personen schwer verletzt und der alte Mustang ist nur noch ein Haufen Schrott

Bei einem schweren Verkehrsunfall wurden am Sonntagvormittag zwei Personen teils schwer verletzt. Aus noch nicht geklärten Gründen verlor der Fahrer eines Ford Mustang Oldtimers kurz nach einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal mit dem Gegenverkehr auf der Avenue St. Sebastien zusammen. Der Toyota wurde durch die Wucht des Aufpralls von der Straße geschleudert und blieb im Gebüsch stehen. Der Ford Mustang kam einige Meter später umgedreht zum stehen. Der Rettungsdienst aus Reinbek rückte an und versorgte die beiden Fahrer der Fahrzeuge. In Begleitung des Notarztes kam der Fahrer des Ford Mustangs in Krankenhaus. Die Freiwillige Feuerwehr Glinde rückte an um die ausgelaufenen Betriebsstoffe auf der Straße großflächig abzustreuen und klemmte die beiden Fahrzeugbatterien ab. Die Avenue St. Sebastien musste für die Zeit der Rettungs- und Aufräumarbeiten komplett gesperrt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert