Verfolgungsjagd? : Schwerer Unfall mit dem Fluchtwagen

Einer der beiden Männer wurde mit dem Hubschrauber in die Uniklinik Lübeck gebracht.
Einer der beiden Männer wurde mit dem Hubschrauber in die Uniklinik Lübeck gebracht.

Zwei junge Litauer werden im Kreis Stormarn schwer verletzt, als ihr Wagen am Ortseingang von Reinfeld gegen einen Baum prallt.

von
21. Oktober 2013, 19:36 Uhr

Reinfeld | Zwei junge Männer aus Litauen, 19 und 25 Jahre, sind am Montag kurz nach 17 Uhr bei einem Unfall auf der B75 am Ortseingang Reinfeld schwer verletzt worden. Sie waren vermutlich auf der Flucht. Nach einem „Vorfall“ in Meddewade hatte der Enkel einer älteren Dame die Polizei gerufen, die sofort fünf Streifenwagen losschickte. Einer entdeckte das Auto auf der B75. Die jungen Leute, die „halsbrecherisch“ unterwegs gewesen sein sollen, prallten mit dem Wagen frontal gegen einen Baum. Der 19-Jährige kam mit dem Hubschrauber in die Uniklinik Lübeck. Die Ermittlungen laufen zurzeit in Richtung Erpressung.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert