zur Navigation springen

In Höhe Buddikate : Schwerer Unfall auf der A1: Fahrer überschlägt sich mit Auto

vom

Der 50-Jährige verliert in Höhe der Raststätte Buddikate die Kontrolle über seinen BMW. Er prallt in die Leitplanke.

shz.de von
erstellt am 15.Jun.2017 | 06:41 Uhr

Bargteheide | Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde in der Nacht ein 50 Jahre alter Autofahrer auf der A1 bei Bargteheide (Kreis Stormarn) verletzt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt wurde der Mann mit dem Rettungswagen in die Uni-Klinik nach Lübeck gebracht.

Nach ersten Angaben der Polizei war der Mann mit einem Firmenwagen aus Passau (Bayern) in Richtung Lübeck unterwegs, als er kurz nach der Raststätte Buddikate die Kontrolle über sein Auto verlor. Der BMW prallte nach links in die Leitplanke. Beim Aufschlag rissen eine Achse und der Reifen ab. Der Wagen schleuderte über alle drei Fahrstreifen, überschlug sich und blieb auf dem Dach quer zur Fahrbahn liegen.

Mit Wucht muss der BMW in die Leitplanke geknallt sein.
Mit Wucht muss der BMW in die Leitplanke geknallt sein. Foto: Peter Wüst
 

„Erstmeldungen wonach der Fahrer in seinem Autowrack eingeklemmt worden wäre, bestätigten sich glücklicherweise nicht“, sagte Andreas Biemann, Einsatzleiter der Feuerwehr. „Der Rettungsdienst hatte bei unserem Eintreffen den Verletzten bereits aus dem Auto herausgeholt.“ Die Feuerwehrleute klemmten die Batterie des Unfallwagens ab, und streuten die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln ab. Danach und räumten sie die auf einer Länge von etwa 300 Metern verteilten Trümmerteile von der Fahrbahn.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten hatte die Polizei die Autobahn zeitweise in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert