zur Navigation springen
Stormarner Tageblatt

22. August 2017 | 06:09 Uhr

Schüler lernen, eine Stunde zu laufen

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Startschuss für den landesweiten Lauftag der AOK fällt in Bad Oldesloe

„Man sollte so schnell laufen, dass man zwar noch reden, aber nicht mehr singen kann“, sagt Jens Kuschel von der AOK Nordwest, die am Freitag, 25. September, den landesweiten Lauftag in Bad Oldesloe ausrichten wird. Der Startschuss wird zum ersten Mal in der Kreisstadt fallen. Um Punkt 11 Uhr wird er von Landes-Bildungsministerin Britta Ernst abgegeben.

Mehr als 2000 Schüler werden vom Marktplatz durch die Fußgängerzone in den Kurpark laufen und dort etliche Runden drehen, auch die Ministerin wird sich auf die Laufstrecke begeben. Insgesamt sollen die Kinder und Jugendlichen aller vier weiterführender Oldesloer Schulen eine ganze Stunde lang laufen. Mit dem Startschuss in Bad Oldesloe werden zeitgleich rund 70  000 Schüler im ganzen Land für den AOK-Laufwettbewerb ihre Runden drehen. Zur Belohnung winken Laufabzeichen, gesunde Erfrischungen und der Stolz über die Leistung, eine Stunde durch die Natur gelaufen zu sein. „Rund 70 bis 80 Prozent aller Teilnehmer schaffen das auch“, sagt Jan Berszuck, Geschäftsführer des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes, der den Wettbewerb mit der AOK organisiert. Ziel der Aktion sei es, Kinder und Jugendliche an Ausdauersportarten heranzuführen und sie dauerhaft für Bewegung zu begeistern.

„Fast ein Viertel aller Kinder in unserem Land haben Bewegungsdefizite. Sie sind übergewichtig und bewegen sich viel zu wenig“, weiß Jens Kuschel. Mindestens 60 Minuten lang sollten Kinder tagtäglich in Bewegung sein, und zwar so, dass sie aus der Puste sind. Das gilt selbstverständlich auch für die Eltern.

„Die Kinder sollen erleben, dass es Spaß macht und gut tut, 15, 30 oder gar 60 Minuten lang am Stück zu laufen. Dabei kommt es nicht auf die Geschwindigkeit an, sondern das Durchhalten ist wichtig,“ sagt Jan Berszuck. Er habe überall in der Kreisstadt offene Türen und Unterstützung gefunden. Die weiterführenden Schulen hätten große Bereitschaft gezeigt, beim Auf- und Abbau sowie der Streckensicherung mitzuhelfen.

Am Freitag, 25. September, treffen sich alle 2000 Schüler ab den 5. Klassen gegen 10.30 Uhr auf dem OldesloerMarktplatz. Auf einer Bühne werden die Radiomoderatoren Carsten Kock (RSH) und Lars Grüning (Delta-Radio) für Laufstimmung sorgen.

„Die Baustellen in der Fußgängerzone werden zur Seite geschoben, Polizei und der Bauhof werden den Kurpark absperren“, sagt Agnes Heesch vom Stadtmarketing und hofft, dass die Kaufleute Verständnis haben werden, wenn die Fußgängerzone für einige Zeit „frei geräumt“ werden muss. Schließlich läuft hier auch eine Ministerin mit. „Wir sind gespannt, wie fit sie ist“, sagt Kuschel mit Augenzwinkern.






zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2015 | 10:56 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen