Schreck in der Mittagspause: Plötzlich steht Trecker in Flammen

Glück gehabt: Schnell bekam die Freiwillige Feuerwehr den Traktor-Brand unter Kontrolle.
Glück gehabt: Schnell bekam die Freiwillige Feuerwehr den Traktor-Brand unter Kontrolle.

shz.de von
11. August 2015, 14:42 Uhr

Ein brennender Trecker auf einem Hof im Ortsteil Langelohe hat in der Mittagszeit einen Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr ausgelöst. Zusammen mit seiner Frau hatte der Landwirt gerade Mittagspause gemacht: „Plötzlich hörte ich ein Geräusch, so als ob eine Tür zugeknallt ist. Dann sah ich den brennenden Trecker auf dem Hof. Zum Glück hatte ich das Fahrzeug nicht in der Halle untergestellt.“

Während die Ehefrau die Feuerwehr alarmierte, versuchte der Landwirt mit einem Gartenschlauch den Brand selbst zu löschen. Ohne Erfolg. Als die Feuerwehrleute kurze Zeit später am Einsatzort eintrafen, brannte der Trecker bereits lichterloh. Mit Wasser und Schaum rückten die Feuerwehrleute unter Atemschutz gegen die Flammen vor.

Durch den schnellen Löschangriff haben sie Schlimmeres verhindert. Brandursache und Schadenshöhe noch unklar.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen