Ahrensburg : Schockmoment: Fahrstuhl sackt ab

Bürgermeister Michael Sarach (3.v.r.) informierte sich vor Ort.
Bürgermeister Michael Sarach (3.v.r.) informierte sich vor Ort.

Was für ein Schreck: Ein Mann wurde verletzt, weil in Ahrensburg ein Fahrstuhl absackte. Die Unglücksursache ist noch unbekannt.

shz.de von
25. November 2015, 12:53 Uhr

Glück im Unglück hatte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der „Großen Straße“ in Ahrensburg. Vermutlich auf Grund eines technischen Defekts rutschte der Fahrstuhl in dem er sich befand ungefähr zwei Stockwerke ab. Der Mann verletzte sich bei dem Unglück aber nur leicht. Die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg befreite den Mann aus dem defekten und havarierten Fahrstuhl. Er wurde vor Ort im Rettungswagen behandelt. Bürgermeister Michael Sarach, war zur Unfallstelle gekommen, weil es zunächst unklar war, wie schlimm das Unglück war und wie viele Verletzte es geben würde. „Man hat mir nur gesagt, dass hier ein Fahrstuhl abgestürzt ist. Zum Glück ist nicht mehr passiert“, so Sarach.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen