zur Navigation springen

Bargteheide : Schnappschuss mit Bundespräsident

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Der gebürtige Bargteheider Patrick Rohde sprach mit Joachim Gauck über Jugend und die neuen Ziele der Vereinte Nationen. Die Gelegenheit wurde auch zu einem coolen Selfie genutzt.

shz.de von
erstellt am 03.Sep.2015 | 06:00 Uhr

Patrick Rohde, der in Bargteheide aufgewachsen und lange Zeit im Pfadfinderstamm „Geisterburg“ aktiv war und seinen Abschluss am Kopernikus Gymnasium Bargteheide (damals Kreisgymnasium) gemacht hat, wurde 2012/2013 Jugenddelegierter der Vereinten Nationen (UN). Zu dieser Zeit vertrat er – wie berichtet – ein Jahr lang die Interessen der in Deutschland lebenden Jugendlichen vor den Vereinten Nationen in New York.

Heute studiert Patrick Rohde in Berlin, ist Mitglied bei der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen und bei Bündnis 90/Die Grünen.

In seiner Heimatstadt Bargteheide setzte er sich wiederholt öffentlich für eine Verbesserung der Jugendpolitik und – wie ebenfalls berichtet – für eine offene Gesellschaft ohne Fremdenfeindlichkeit ein.

Am Montag dieser Woche traf er auf den Bundespräsidenten Joachim Gauck. In einem Gespräch mit 20 anderen Teilnehmenden diskutierten Gauck und Rohde über Jugend in den Vereinten Nationen. „Schwerpunkt der Diskussion war, dass es oft Kommunikationsschwierigkeiten zwischen Jugendlichen, jungen Menschen und Politikschaffenden gibt. Die diesjährigen Jugenddelegierten Carina Lange und Alexander Kauschanski haben dies bei der Diskussion klar hervorgehoben“, machte Rohde deutlich.

Aber auch das 70-jährige Bestehen der UN und die Rolle Deutschlands bei den Vereinten Nationen fand Raum in den Gesprächen. Unter anderem wurde die Agenda 2030 diskutiert, die aller Voraussicht nach Ende September von den Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet wird. „Das Neue an der Agenda ist, dass die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung nicht nur für die so genannten Entwicklungsländer gelten werden, sondern ebenso für alle Länder – auch für Deutschland“, sagte der gebürtige Bargteheider, und legte nach: „Um diese transformativen Ziele zu erfüllen, müssen Herausforderungen bewältigt werden. Und das sowohl auf Bundes-, als auch auf Landes- und Kommunaler-Ebene. Ich wünsche mir, dass Politik die Menschen dazu rechtzeitig miteinbezieht“, betonte Patrick Rohde im Gespräch mit dem Bundespräsidenten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen