Schmutzwasserumleitung Rümpeler Weg

img_1921neu

Andreas Olbertz. von
03. September 2015, 12:27 Uhr

Aktuell ist der Rümpeler Weg nur einspurig in Richtung Hamburger Straße befahrbar. Grund hierfür ist die Sanierung einer Schmutzwasserleitung mit dem so genannten Inline-Verfahren. Dazu wird ein Schlauch in das schadhafte Rohr eingeführt und gehärtet. „Dieses moderne Verfahren macht eine langwierige, offene Baumaßnahme überflüssig und ist in vielen Fällen schneller und günstiger“, so Stadtwerke-Chef Jürgen Fahl. Während der Bauphase muss das Schmutzwasser oberirdisch umgeleitet werden – auf die andere Straßenseite, deshalb die aufwändige Brückenkonstruktion. Aufgefallen ist das schadhafte Rohr bei einer der regelmäßigen Prüfungen mit selbstfahrenden Roboter-Kameras.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen