Scheitert Lindenhof am Energie-Standard ?

shz.de von
31. Januar 2014, 17:45 Uhr

Um den Lindenhof geht es im Bau- und Planungsausschuss am Mittwoch, 5. Februar, um 19 Uhr im Peter-Rantzau-Haus. In der Sitzung sollen die Preisrichter für den Architektenwettbewerb und der Auslobungstext beschlossen werden. Die Projektgesellschaft von Hochtief Hamburg und Baustudio will nicht, dass der Energiestandard KfW 40 generell festgeschrieben wird. Im November hatten die Stadtverordneten die Verträge für den Lindenhof gebilligt. Bis auf die CDU wollten alle Fraktionen den höchsten KfW-Standard. Zudem muss über die Größe der Jury für den Architektenwettbewerb entschieden werden. Wenn alle fünf Fraktionen je einen Vertreter entsenden, wäre das Gremium 20 Köpfe stark, weil dann auch fünf Delegierte von den Investoren kommen. Das wären zehn, und es müsste noch mal mindestens die gleiche Zahl unabhängiger Experten dazukommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen