zur Navigation springen

Trittau stellt obersten Schützenkönig : Scharf geschossen – Landeskönig

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Jürgen Weber aus Trittau ist beim Königsschießen auf Landesebene erfolgreich. Unter 184 Schützen holte er den Titel des Landeskönigs. Er ist erst der dritte Stormarner, dem das gelingt.

shz.de von
erstellt am 05.Dez.2013 | 00:31 Uhr

Erstmals hat Trittau einen Landes-Schützenkönig: Beim Landeskönigsball im Travemünder Maritim bekam Jürgen Weber die schwere Kette umgehängt. „Ich bin sehr stolz darauf. Wer Wettbewerbe mitmacht, will auch gewinnen“, sagt der Inhaber eines Autohauses.

Jürgen Weber ist einer der erfolgreichsten Sportschützen des Trittauer Vereins. Diverse Kreismeistertitel hat er errungen, ist aktuell Vize-Landesmeister. Auch Schützenkönig war er 2010, bereits 1973 Jungschützenkönig. Zu den Schützen war der zweifache Familienvater 1971 gekommen. „Ich mag die Kameradschaft und das sportliche Schießen“, sagt er.

Nun also der Landestitel im traditionellen Schießen mit dem Luftgewehr. „Das erfordert Konzentration und Ruhe“ berichtet er, und offensichtlich hatte er die bei den vorgeschalteten Durchgängen. Es beginnt mit dem Wettbewerb im Heimatverein. Die besten Scheiben werden nach Kiel eingeschickt, daraus nehmen die besten Teilnehmer an der Endausscheidung in Neumünster teil. Diesmal waren es 184 Schützen. Die zehn Besten werden zur Proklamation nach Travemünde eingeladen. „Als die Einladung kam, habe ich mir schon was ausgerechnet“, schmunzelt Weber.

Zudem hatte er ein gutes Gefühl beim Wettbewerb. Mit einem Teiler von 4,1 wurde der Trittauer schließlich Landesschützenkönig. Der zweite Platz ging an Monika Kubski von der Boosteder Schützengilde (Teiler 4,4), Platz drei an Günter Scheel (Teiler 4,7) vom Schützenverein Wankendorf. Webers Ehefrau Annette landete auf Platz 22, auch noch ein erfreuliches Ergebnis. Insgesamt waren fünf Teilnehmer aus Stormarn dabei.

Der Landesschützenkönig wird seit 1956 ermittelt, seit 1980 regelmäßig jedes Jahr. Die Kette wird jedes Jahr um eine Plakette schwerer, und liegt nach Webers Schätzung jetzt bei mindestens 1,5 Kilogramm. An der Königskette des Landeskönigs befinden sich erst zwei Plaketten aus Stormarn: 1980 errang diese Ehre Hans-Ullrich Harnisch aus Bad Oldesloe, 1997 Heinz Hansen aus Ahrensburg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen