A1 bei Reinfeld : Sattelzug kippt auf Abfahrt zu Rastplatz um

Der Sattelzug liegt in der Auffahrt zur Raststätte Trave.

Der Sattelzug liegt in der Auffahrt zur Raststätte Trave.

Der tonnenschwere Lkw musste mit einem Kran geborgen werden. Diesel lief aus, der Fahrer kam ins Krankenhaus.

Avatar_shz von
09. Dezember 2017, 13:57 Uhr

Reinfeld | Am Sonnabendmorgen hat es auf der A1 bei Reinfeld einen Unfall mit einem Lkw gegeben. Der 25 Tonnen schwere Sattelzug war in Richtung Hamburg unterwegs, als sich der Fahrer laut Polizei zu spät und deshalb überhöhter Geschwindigkeit entschied, die Raststätte Trave anzufahren. In der Auffahrt kam der Lkw ins schlingern und  durchbrach eine Leitplanke, bevor er umkippte und auf der Seite liegen blieb.. Der Fahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Laut Polizei sind bis zu 400 Liter Diesel ausgelaufen. Die Raststätte war während der Bergungsarbeiten voll gesperrt gewesen. Die Autobahn selbst war laut Polizei nicht betroffen.

Eine Spezialfirma rückte mit einem Bagger an, um ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen, das Erdreich musste ausgewechselt werden. Ein Abschleppunternehmen richtete den Lkw mit einem Kran wieder auf.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert