Bargteheide : „Sacre Fleur“-Musik – mal sinnlich und mal spirituell

regelkessler

Soulig, gospelig und meditativ - zwei Musiker überzeugen.

shz.de von
05. Dezember 2018, 14:42 Uhr

Bargteheide Altes und Neues miteinander verwoben – diese Kombination findet der Hörer beim Duo „Sacre Fleur“. Der Hamburger Jazzmusiker Reiner Regel und Popular-Kirchenmusiker Jan Keßler geben altüberlieferten Chorälen eine neue, zeitgemäße Gestalt. Soulig, gospelig und meditativ - das sind die Prädikate, die Sacre Fleur zugeschrieben werden.
Die Zwei haben bereits bei Konzerten im nord- und ostdeutschen Raum ein begeistertes Publikum gefunden und auch auf den Kirchentagen in Dresden, Hamburg und Stuttgart voll überzeugt. „Die Arbeit an kirchlichen Liedern ist pure Leidenschaft“ formuliert Jazz-Saxophonist und -Klarinettist Reiner Regel sein Interesse am traditionellen Liedgut. Jan Keßler war gut zehn Jahre am Hamburger Michel für zeitgemäße Formen der Kirchenmusik zuständig. Am morgigen Freitag, 20 Uhr, treten beide im Haus der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Bargteheide, Kehrwieder 6, auf.

> Eintritt: 8 Euro Vvk., 10 Euro Abendkasse, erm. 5 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen